Autochtona Award

Autochtona belohnt Exzellenz

Am 19. und 20. Oktober wird Autochtona für ihre 17. Auflage in zwei getrennte, aber eng miteinander verbundene Events aufgeteilt: Beim ersten, dem Autochtona Award, wird eine Jury aus renommierten Kritikern die nominierten Weine während der zwei Tage der Veranstaltung blind verkosten und in jeder Kategorie einen Gewinner küren.

In der Halle der Messe Bozen wird, gleichzeitig mit der Hotel, eine große Verkostungstheke mit ausschließlich einheimischen Rebsorten für die Händler und Besucher eingerichtet, an der alle für die Auszeichnung eingereichten Weine unter dem Vorsitz der Sommeliers von Ais, die die Verkostungen verwalten, präsentiert werden. 

Das Format sieht nicht die Anwesenheit der Produzenten vor, sondern nur ihrer Weine. Diese werden in totaler Sicherheit verkostet, die der gesundheitliche Notfall erfordert, dank der Möglichkeit für die Besucher, die Etiketten ihres Interesses durch eine Identifikationsnummer auszuwählen, die dann von den Sommeliers vor Ort serviert werden.

Teilnahmegebühren für Award und Verkostungstresen für jedes Weingut:

  • 1° Weinetikette = 140 Euro+IVA
  • 2° Weinetikette* = 220 Euro+IVA

*Die Teilnahme ist mit maximal 2 Etiketten pro Kellerei möglich.

2 Etiketten
5 Flaschen pro Etikette
8 Kategorien
2 Spezialpreise

Warum teilnehmen

Die Teilnahme am Award ermöglicht es Ihnen, Feedback von einer renommierten, hochkarätigen Jury zu erhalten und den Verkostungstresen als Schaufenster für die Öffentlichkeit zu nutzen.

Die Gewinner und Finalisten erhalten dank unserer Medienpartner maximale Sichtbarkeit auf den social media-Kanälen und in den print-Magazinen. Darüber hinaus wird eine digitale Bibliothek eingerichtet, die mit der Website von Autochtona verlinkt ist und sowohl als Teilnehmerkatalog als auch als virtuelles Schaufenster für die Produzenten dient. Hier werden alle Teilnehmer eingetragen.

Last but not least: Autochtona ist nicht nur ein Wettbewerb. Autochtona ist nicht nur ein Treffen von Weinliebhabern und Produzenten. Autochtona ist eine Verpflichtung zur Förderung authochtoner Weine und der Werte, die sie transportieren. Denn die kleinen und mittleren Weinkellereien, die sich für Qualitätsproduktion auf der Grundlage authochthoner Sorten entschieden haben, repräsentieren eine Authentizität, die es in dieser Form nirgendwo sonst auf der Welt gibt.

Teilnahmebestimmungen

Der "Autochtona Award" richtet sich an Hersteller von:

  • Aus autochthonen Rebsorten gewonnene Weine;
  • Mit einer Gesamtproduktion von bis zu 180.000 Flaschen;
  • Aus allen italienischen Regionen.

Die Auszeichnung "Tasting Lagrein" richtet sich an Produzenten dieser autochthonen Südtiroler Sorte in den Kategorien Rosé, Jahrgang und Reserve.

Sowohl am "Autochtona Award" als auch an der "Tasting Lagrein" können Sie mit maximal 2 Etiketten teilnehmen.

Die Proben müssen an die Messe Bozen geschickt werden, wo die Verkostung und die digitale Preisverleihung stattfinden werden. Jeder Teilnehmer muss 4 volle Flaschen pro Etikett und eine leere: Zwei volle für die Verkostung der Jurie, zwei volle für die Verkostungstheke in der Halle und eine leere für Dekorationszwecke.

Einsendeschluss für den Preis ist der 18. September. Die Weine müssen ausschließlich in der Woche vom 28. September bis 2. Oktober während der Bürozeiten (9-12 und 14-17) an folgende Adresse geliefert werden: Messeplatz 1, Rezeption – 39100 Bozen

Für jede Kategorie des Preises wird 1 einmaliger Gewinner ausgezeichnet.

Die Preiskategorien sind:

1.WeissweineAutochtona Award
2.Rotweine Autochtona Award
3. Rosé Weine Autochtona Award
4.Schaumweine Autochtona Award
5.Süssweine Autochtona Award
6.Lagrein RoséTasting Lagrein
7.Lagrein Jahrgang Tasting Lagrein
8.Lagrein Reserve Tasting Lagrein


Darüber hinaus wurden zwei besondere Auszeichnungen angekündigt: der Preis "Terroir" für den Wein, der das Gebiet, zu dem er gehört, auf hervorragende Weise interpretiert, und der Preis "Spirito diVino", eine besondere Anerkennung, die den Namen der Zeitschrift für den Wein trägt, der sich durch Stil, Charakter, Ehrgeiz und Emotionen auszeichnet. Diese beiden Auszeichnungen sind transversal zu den anderen Kategorien und werden unter den nicht gewonnenen Finalisten vergeben.

Die Jury

Die zur Verkostung der Weine geladenen Juroren sind führende Vertreter der italienischen Wein- und Gastronomiekritik. Sie treffen sich anlässlich der Autochtona in der Messe Bozen: am Montag, 19. Oktober, wird die erste Verkostungsrunde organisiert. 

Am Ende dieses Verkostungstages werden 6 Finalisten für jede Kategorie des Awards und 2 Finalisten für jede Kategorie des Tasting Lagreins bestimmt; am Dienstag, 20. Oktober, findet die Endauswahl statt, wobei die gesamte Jury an der Verkostung der 36 Finalisten beteiligt ist. 

Die Verkostungen der Jury werden gefilmt und über die social media-Kanäle der Messe Bozen öffentlich gemacht.

Die Prämierung

Am 20. Oktober nachmittags werden die Gewinner bekannt gegeben: Die ausgezeichneten Unternehmen werden kontaktiert, damit sie bei der Preisverleihung, die digital über eine Streaming-Plattform stattfindet und auf allen Kanälen der Messe ausgestrahlt wird, "aus der Ferne" dabei sein können.

Ein zusammenfassendes Dokument mit den von der Jury vergebenen Noten und Bewertungen ist den Gewinnern vorbehalten. Alle Teilnehmer am Award werden über die von ihren Weinen erzielte Punktzahl informiert.

Verkostung

Der Zugang zum Verkostungstresen von Autochtona 2020 ist aufgrund der geltenden Sicherheitsbestimmungen bezüglich Covid-19 nur auf Reservierung möglich. Die Veranstaltung ist für Fachbesucher von 9.30 bis 16.00 Uhr und für das Publikum von Weinliebhabern von 16.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Möchten Sie sich anmelden?

Laden Sie das untenstehende Formular herunter und senden Sie es an die Adresse autochtona@messebozen.it.

Laden Sie das Anmeldeformular hier herunter

PDF (994.99 KB)
Download

Wir sind für Sie da