Menu
  Über uns > Die Messe

Highlights Messen 2018

Besucher

Messe Bozen setzt stark auf Messethemen, die in der Wirtschaftskompetenz Südtirols und des Trentino liegen. Die Schwerpunktthemen sind Tourismus und Gastronomie, (Winter)Sport und Bergtechnologie, Landwirtschaft sowie nachhaltige Bauwirtschaft und Mobilität.

Read more

Aussteller

Mit ihren Fachmessen bildet Messe Bozen einen wichtigen Treffpunkt für Unternehmer aus Italien und den deutschsprachigen Nachbarländern. Somit bietet sich Messe Bozen als Sprungbrett für einen Markteintritt ein, denn hier trifft man punktgenau die richtige Zielgruppe.

Read more

News

Südtiroler Qualitätshandwerk auf der Tipworld

TIPWORLD

Das Südtiroler Handwerk zählt zu den bewährtesten Partner der heimischen Hotellerie, der Gastronomie und des Tourismussektors. 26 Handwerksbetriebe stellen auf der Tipworld, der Pustertaler Messe für Gastronomie und Hotellerie auf ...

Read more

Verweilen und Genießen

TIPWORLD

Im Rahmen der Fachmesse „Tipworld“ präsentieren sich der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) und der Verein Gastlichkeit in Südtirol gemeinsam mit der Landeshotelfachschule Bruneck mit einem einheitlichen Messestand. Dieser l& ...

Read more

Balance der Kulinarik, der Sinne und der Schönheit

TIPWORLD

Der SKV, der Berufsverband der Südtiroler Köchinnen und Köche ist 2019, ist wieder in einem eigenen Messezelt mit dabei. Mit einem Programm das die Vielfalt der Südtiroler Küche und Gastronomie aus jungen Talenten, Lehrlingen ...

Read more

Smart Cities – Welche Möglichkeit für die Stadt-(teil)entwicklung?

TIPWORLD

Weltweit befindet sich die Anzahl der Entwicklungs- und Implementierungsstrategien hinsichtlich der Evolution von Städten in Richtung Smart Cities auf stetigem Wachstumskurs. Hierbei sind Smart Cities jedoch nicht ausschließlich mit der Ei ...

Read more

Der Beruf des Verkäufers im Fokus

TIPWORLD

Mit 250 Ausstellern und knapp 20.000 Besuchern hat sich die Tipworld mittlerweile zu einem Herzstück der Wirtschaftswelt im Pustertal entwickelt. Vom 6. bis zum 9. April ist die Fach- und Mustermesse ein Anziehungspunkt für zahlreiche Inter ...

Read more

Schlüsselfaktor Mitarbeiter

TIPWORLD

Unternehmerforum Bruneck Schlüsselfaktor Mitarbeiter Die neue Arbeitskultur als Chance für Ihren Unternehmenserfolg Montag 8. April 2019 18:30 Uhr Tipworld Forum Bruneck Die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden und diese l ...

Read more

Bruneck: Stadt trifft Berg

TIPWORLD

Ein Event. Sieben Städte. Hundert Highlights. Und du bist eingeladen! Entdecke deine Städte mit neuen Augen! Bruneck Stadt trifft Berg Bruneck, das pulsierende Zentrum des Pustertals, verbindet modernes Flair und Fortschritt mit& ...

Read more

Das gibt’s nur bei Tipworld

TIPWORLD

Seit 40 Jahren ist die Tipworld ein wichtiger Termin im Jahreskalender der östlichen Landeshälfte. Dies hängt wohl mit dem einzigartigen Mix der Messe zusammen: eine attraktive Produktvielfalt, gastronomische Highlights und ein buntes ...

Read more

Das Berufsbildungszentrum Bruneck lebendig erleben

TIPWORLD

Das Berufsbildungszentrum Bruneck zeigt sich lebendiger denn je und präsentiert einige seiner umfassenden Ausbildungsmöglichkeiten. Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen aus den Bereichen Metalltechnik, Elektrotechnik, Handel und ...

Read more

Ski Rental Summit: Der Verleih-Sektor unter der Lupe

PROWINTER

Vom 09. - 11. 04. 2019 findet zum 19. Mal Prowinter, die Fachmesse rund um den Wintersport, in der Messe Bozen statt. Im Mittelpunkt steht mit dem zweiten Ski Rental Summit by Prowinter Lab der weiterhin stark wachsende Bereich Verleih. Zahlreiche Pr ...

Read more

Tipworld: Treffpunkt der Pusterer Wirtschaft

TIPWORLD

Mit der dritten Auflage des Tipworld Forums entwickelt sich die Messe im Pustertal immer mehr zu einem Treffpunkt für die Verbände und die Wirtschaft der östlichen Landeshälfte. Die beiden Fachbesuchertage Montag 8. und Dienstag 9 ...

Read more

Startup Village: Innovation im Wintersport

PROWINTER

  Die Fachmesse Prowinter - B2B Days for Snow, Rental and Innovation - begibt sich mit dem Startup Village wieder auf die Suche nach innovativen Produkten und Projekten für den Wintersport. Während der Fachmesse, die von 09. – 1 ...

Read more

Südtiroler Qualitätshandwerk auf der Tipworld

Das Südtiroler Handwerk zählt zu den bewährtesten Partner der heimischen Hotellerie, der Gastronomie und des Tourismussektors. 26 Handwerksbetriebe stellen auf der Tipworld, der Pustertaler Messe für Gastronomie und Hotellerie auf einer eigenen Fläche in Halle 3 aus. Dabei präsentieren sie kreative, innovative und maßgeschneiderte Lösungen für den Tourismussektor und private Haushalte.

Von 6. bis 9. April 2019 findet in Stegen/Bruneck wieder die Tipworld statt, Pustertals größte Messe für Gastronomie, Hotellerie, Bauen und Wohnen. Die Messe lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an und bietet dem Handwerk eine exzellente Präsentationsplattform. Über den lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister haben Südtiroler Handwerksbetriebe wiederum die Möglichkeit, sich in einem eigenen Ausstellungszelt in Halle 3 zu präsentieren und ihre Qualitätsprodukte vorzustellen.

Die 26 Südtiroler Handwerksbetriebe sind bestens auf die Anforderungen der heimischen Tourismuswirtschaft spezialisiert. Gezeigt werden Produkte aus dem Bau-, Möbel- und Einrichtungsbereich, von der Innenausstattung über die Hotelelektronik bis hin zum Lebensmittelbereich. 

Ein Besucherhighlight werden auch 2019 wieder die „lebenden Werkstätten“ sein, welche in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck organisiert werden. Schüler und Auszubildende aus den Bereichen ELEKTROTECHNIK und METALL stellen direkt vor Ort die vielfältigen Tätigkeitsfelder ihres Handwerks vor. Die Besucher können so die Arbeits- und Produktionsschritte selbst hautnah miterleben und sich vom herausragenden Können der jungen Handwerker überzeugen. 

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

26 Südtiroler Unternehmen präsentieren sich in Halle 3 auf rund 635 m² Ausstellungsfläche. 

Vorgestellt werden kreative, innovative und maßgeschneiderte Lösungen für den Gastronomiebereich und den Tourismussektor.

HIGHLIGHT: Lebende Werkstätten der Schülern des Berufsbildungszentrum Bruneck

 

26 Südtirol Qualitätsbetriebe stellen aus

Folgende Qualitätsbetriebe verschiedener Sparten stellen im Handwerkszelt auf der Tipworld aus.

1. ALPINE STYLE TISCHLEREI OHG

2. ARTEJANAT VAL BADIA

3. BEIKIRCHER GRÜNLAND GMBH

4. BRILLIANT DER KALTENHAUSER BRIGITTE (HA-RA ITALIEN)

5. DACHEXPRESS GMBH

6. ELEKTRO GASSER GMBH

7. EURODECOR 2000 OHG

8. GASSER NATURSTEIN D. GASSER THOMAS & CO. KG

9. HAPPACHER METALLGESTALTUNG

10. HECHER GMBH DES HECHER KARL

11. HOLZMAR DES CASTLUNGER OTHMAR

12. ISIFER DES CLARA ISIDORO

13. KYMA CONTROLS GMBH

14. MAIR OFENBAU OHG

15. MALBO OHG

16. METZGEREI NIEDERBRUNNER EDITH 

17. MIRIBUNG GMBH

18. MOLING ALBERTO SRL

19. PEZZEI METALLFORM KG

20. PUPP OHG DES PUPP FLORIAN & CO.

21. PUSCHTRA COMPANY

22. R&C MARKETING KG

23. REPARATURSERVICE LECHNER GEROLD

24. SCHWAERZER GMBH

25. TISCHLEREI DAPOZ ELMAR

26. VILLGRATTNER JULIUS OHG

Verweilen und Genießen

Im Rahmen der Fachmesse „Tipworld“ präsentieren sich der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) und der Verein Gastlichkeit in Südtirol gemeinsam mit der Landeshotelfachschule Bruneck mit einem einheitlichen Messestand. Dieser lädt Besucherinnen und Besucher zum Verweilen und Genießen sein. Im Mittelpunkt stehen die Themen Informationsaustausch und Kulinarik. „Wir möchten allen Mitgliedern und Interessierten einen Treffpunkt bieten, um sich auszutauschen, sich zu unterhalten und zu informieren, und das Ganze in einem angenehmen Ambiente“, sagt Thomas Walch, Obmann des HGV-Bezirkes Pustertal/Gadertal. 

Der Verein Gastlichkeit in Südtirol wird auf dem Messestand für den Serviceberuf sensibilisieren und auf die Aktion „Das nenn ich Service! Danke!“ aufmerksam machen. Besucherinnen und Besucher können dabei auf der Website des Vereins Dankesbotschaften für Servierfachkräfte hinterlegen.

Am Montag, 8. April, organisiert die Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) am Messestand eine exklusive Gin-Verkostung.

HGV-Tagung am 9. April

Am Dienstag, 9. April, findet ab 10 Uhr eine HGV-Infotagung statt. Das Motto lautet „Weiterentwicklung im Hotel- und Gastgewerbe – was bringt die Zukunft“. Evelin Schieder, Leiterin der HGV-Rechtsabteilung, wird dabei über das neue Landesgesetz für Raum und Landschaft und die damit verbundenen Entwicklungsmöglichkeiten für touristische Betriebe informieren. Klaus Schmidt, Leiter der HGV-Unternehmensberatung, referiert zum Thema „Von der Idee zur Umsetzung: Konzepte, die sich rechnen“ und Carmen Dezini, Mitarbeiterin der HGV-Abteilung IT / Online Marketing, zeigt auf, wie die Vermarktung im Online-Direktvertrieb funktioniert. Im Anschluss gibt es einen Expertentalk, wo die Experten der einzelnen Bereiche für weitere Informationen zur Verfügung stehen. Die Teilnahme an der Infotagung ist kostenlos, eine Anmeldung unter tagung@hgv.it ist aus organisatorischen Gründen erwünscht. 

Kulinarische Genüsse im HGV-Bistro

Ein weiterer Schwerpunkt der HGV-Präsenz bildet der kulinarische Genuss. In Zusammenarbeit mit der Landeshotelfachschule Bruneck wird das beliebte HGV-Bistro geführt. Die Schülerinnen und Schüler der Landeshotelfachschule Bruneck stellen an den vier Messetagen unter fachkundiger Anleitung der Koch- und Servicelehrer ihre Kenntnisse unter Beweis und servieren unter dem Motto „Frühlingsgerichte“ den Messebesuchern kreative Gerichte sowie verschiedene Getränke. 

Partner des Gemeinschaftsstandes sind die Firma Niederbacher aus Kaltern, welche erneut die Küche zur Verfügung stellt, die Firma Senoner aus Bozen, die Spezialbier-Brauerei FORST aus Algund, die Kaffeerösterei Schreyögg aus Partschins, das Konsortium Südtiroler Wein sowie die Firma Frener Design aus Klausen. 

Balance der Kulinarik, der Sinne und der Schönheit

Der SKV, der Berufsverband der Südtiroler Köchinnen und Köche ist 2019, ist wieder in einem eigenen Messezelt mit dabei. Mit einem Programm das die Vielfalt der Südtiroler Küche und Gastronomie aus jungen Talenten, Lehrlingen, Jungköchen, Küchenchefs, Haubenköchen, Sterneköchen und Hobbyköchen präsentiert. Mit dem Jahresmotto 2019, Balance der Kulinarik, der Sinne und der Schönheit – Südtirol spüren und genießen, setzt der SKV einen neuen kulinarischen Impuls für die gesamte Gastronomieszene, der von den Südtiroler Köchinnen und Köche mit ihrer ureigenen Kreativität und Innovationskraft beliebig kulinarisch interpretiert werden darf und kann. Dass hier Südtirol im Mittelpunkt steht und dabei eine wunderschöne Balance von Kulinarik, Schönheit und Sinnerleben ergeben, liegt auf der Hand. Der SKV hat hierzu eine Kooperation mit dem Bereich Schönheitspflege am BBZ-Berufsbildungszentrum Bruneck ins Leben gerufen. Erstmals wird der breiten Öffentlichkeit, dieses besondere Jahresmotto auf der Messe Tipworld in Bruneck. Der entscheidende Impuls für diese Jahresthema, wurde von Pustertaler Bezirksobmann KM Martin Tschafeller für 2019 geschaffen.

Bereichert wird das Messeprogramm auch heuer wiederum durch die Stippvisiten von Spitzensportlern, die hoch über den Kochtöpfen ihre Trainings absolvieren und tief in die kulinarische Erlebniswelt hineinblicken. Sowie wird das SKV Messezelt wiederum ein herausragender Szenetreffpunkt auf der Messe.

Smart Cities – Welche Möglichkeit für die Stadt-(teil)entwicklung?

Weltweit befindet sich die Anzahl der Entwicklungs- und Implementierungsstrategien hinsichtlich der Evolution von Städten in Richtung Smart Cities auf stetigem Wachstumskurs. Hierbei sind Smart Cities jedoch nicht ausschließlich mit der Einbindung von technologischen Hilfsmitteln im Sinne einer umfassenden Digitalisierung der Städte zu verstehen. Die Entscheidungsträger der Städte orientieren sich gegenwärtig, nach einer ersten Phase der rein technologiezentrierten „Aufrüstung“ von Städten, in erhöhtem Maße an den Bedürfnissen der lokalen Bevölkerung und verfolgen die Zielsetzung der Weiterentwicklung der allgemeinen Lebensqualität der Stadtbewohner. Die Smart City wird hierbei als eine Stadt verstanden, die innerhalb der Dimensionen „Mobilität“, „Umwelt“, „Einwohner“, „Leben“, „Governance“ sowie „Wirtschaft“, aufgrund der Selbstbestimmung, der Unabhängigkeit und des Bewusstseins ihrer Bürger erfolgreich operiert1. In ebendiesem städtischen Kontext bilden Stadtviertel die geographische und soziokulturelle Grundlage des urbanen Zusammenlebens homogener oder auch heterogener Bevölkerungsgruppen innerhalb der Mesoebene, die zwischen den einzelnen Immobilien (Mikroebene) und der Stadt als Ganzes (Makroebene) angesiedelt ist. Aufgrund der gegenwärtigen Entwicklungstendenzen bezüglich Smart Cities stellt sich die Frage, wie sich diese auf Stadtteilebene auswirken wird. Welches Potential verbirgt sich innerhalb der unterschiedlichen Dimensionen auf Stadtteilebene? Werden sich Stadtplaner zukünftig mit Thematiken wie dem Aufkommen von „Schlafgettos“, Stadtviertel, die Tagsüber wie ausgestorben scheinen, und von „Arbeitsstädten“, die nach Feierabend und am Wochenende sich wie Kathedralen in der Wüste abzeichnen, aufgrund der Evolution von Smart Cities noch auseinandersetzen müssen? Werden innovative Mobilitätskonzepte eine räumliche und identitätsspezifische Verschmelzung zwischen Stadtteilen auslösen? Werden aufgrund eines erhöhten Vernetzungsgrades innerhalb von Städten die Stadtteile als solche überhaupt noch erkennbar sein? Welche Rolle spielen die Smart Districts innerhalb der Smart Cities?

Diesen und weiteren Fragestellungen widmen sich die geladenen Experten der Fachtagung, die ihre Erfahrungen und Ansätze im Rahmen von Vorträgen und einer finalen Diskussionsrunde präsentieren werden.

Der Beruf des Verkäufers im Fokus

Mit 250 Ausstellern und knapp 20.000 Besuchern hat sich die Tipworld mittlerweile zu einem Herzstück der Wirtschaftswelt im Pustertal entwickelt. Vom 6. bis zum 9. April ist die Fach- und Mustermesse ein Anziehungspunkt für zahlreiche Interessierte aus ganz Südtirol und darüber hinaus. 

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr ist der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol auch heuer wieder auf der Tipworld vertreten. Auf dem Gemeinschaftsstand mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck (BBZ) dreht sich alles um die große Welt des Handels und um den Beruf des Verkäufers. 

Heuer dreht sich alles um das Thema Funktionsbekleidung für Sport und Outdoor. Produkte können vor Ort getestet werden, und die Schüler beraten und informieren die Messebesucher über die Produkte und die neuesten Trends. „Der Verkäuferberuf ist äußerst abwechslungsreich. Ständig kommt man mit Menschen in Kontakt, muss auf ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen. Dadurch hört man auch nie auf zu lernen und entwickelt sich laufend weiter“, erklärt die Verantwortliche für die Jugendprojekte im hds, Sarah Seebacher. 

„Team-, kunden- und prozessorientiertes Arbeiten ist ein zentraler Bestandteil der Tätigkeit als Verkäufer. Die Fertigkeiten, die dazu erlernt werden müssen, spiegeln sich in einer fundierten und praxisorientierten Berufsausbildung wider“, betont hingegen Andrea Oberstaller, Fachlehrerin für Handel am BBZ. 

„Unser Ziel ist der weitere Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft. Dazu gehört die Förderung von kompetentem Fachpersonal im Handel“, betont hds-Bezirkspräsident Philipp Moser. „Die Zusammenarbeit von hds und BBZ in Form des gemeinsamen Messeauftritts ist ein bedeutender Schritt in diese Richtung“, sagt Moser abschließend.

Schlüsselfaktor Mitarbeiter

Unternehmerforum Bruneck

Schlüsselfaktor Mitarbeiter Die neue Arbeitskultur als Chance für Ihren Unternehmenserfolg

Montag 8. April 2019

18:30 Uhr

Tipworld Forum Bruneck

Die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden und diese langfristig an das Unternehmen binden, gilt als eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit. Eine veränderte Arbeits-Gesinnung, die Flexibilisierung, sowie der Wunsch nach Selbstverwirklichung und neuen Ansprüchen an das eigene Leben verändern die Arbeitswelt nachhaltig. Wie können Unternehmerinnen und Unternehmer darauf reagieren? Und wie kann ein verändertes Führungsverständnis, sowie eine neue Unternehmenskultur dazu beitragen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu motivieren, sodass diese aktiv zum Unternehmenserfolg beitragen? Diesen und weiteren Fragen widmen sich die drei Referenten des Abends im Rahmen der 15. Auflage des Unternehmerforums Bruneck.

Programm:

Begrüßung und Einführung

Der Mitarbeiter. Kostenstelle oder Schwungbrett für ein erfolgreiches und zukunftsfähiges Unternehmen?

Dorotea Mader | Human Resource Consulting

Mitarbeiter, die Herausforderung der nächsten Jahre

Heinrich Dorfer | Quellenhof Luxury Resort Passeier

USP für Mitarbeiter – Mein Alleinstellungsmerkmal

Heiner Oberrauch | Oberalp Group

Podiumsdiskussion

Anschließend gemeinsamer Umtrunk mit Gelegenheit zum Netzwerken.

Moderation: Verena Duregger

Einlass ab 1800 Uhr. Anmeldung erwünscht.

Link zur Anmeldung: https://www.eventkingdom.com/event/~KWlL42/open.ek

Info und Anmeldung: Stadtentwicklung Bruneck info@stadtentwicklung-bruneck.eu T +39 0474 545291

Bruneck: Stadt trifft Berg

Ein Event.

Sieben Städte.

Hundert Highlights.


Und du bist eingeladen!

Entdecke deine Städte mit neuen Augen!


Bruneck

Stadt trifft Berg

Bruneck, das pulsierende Zentrum des Pustertals, verbindet modernes Flair und Fortschritt mit 

gelebten Traditionen und Beständigkeit. Dies spiegelt die Architektur, die Kultur, das Freizeitange-bot und auch der Charakter der Stadtbewohner wider.

Bruneck liegt inmitten eines weiten Talbeckens, umrahmt von hohen Bergen. So ist die Rienzstadt schon seit jeher stark mit dem Thema „Berg“ verwurzelt – bis heute überall spürbar: Der 

sportlich-alpine Lebensstil der Brunecker/innen, der Skiberg Kronplatz und die Passion für den Berg lassen sich überall erkennen. Hier finden sich aktive Menschen – sei es beruflich, in der Freizeit und auch als Urlauber. 

Diese zwei Tage sind in Bruneck ganz dem Thema „Berg“ mit seinen unterschiedlichen Facetten gewidmet. Du erhältst ganz besondere Möglichkeiten in das bunte Treiben Brunecks mit ihrem unverwechselbaren Charakter einzutauchen: Gemeinsam mit einem Stadtführer kannst du beim Stadtrundgang das historische Zentrum von Bruneck kennenlernen. Oder wie wäre es mit einer Auffahrt auf den Kronplatz-Gipfel mit Besuchen der zwei einzigartigen Museen Lumen und MMM Corones? Das Kletterzentrum Bruneck bietet Kletter-Schnupperkurse an und die Brunecker Ge-schäfte zeigen ganz besondere Tipps, Tricks und Trends für deinen perfekten Bergsommer. Pro-dukttests inklusive! Auch auf der Messe Tipworld wird dieses Thema gelebt: Auf der Erzählcouch berichten Unternehmen von ihren Berg- und Talfahrten. 

Programm:

SAMSTAG

 

Der Berg ruft!

Tipps, Tricks und Trends für deinen perfekten Tag am Berg

Die Brunecker Geschäfte präsentieren Produktneuheiten sowie Interessantes, Nützliches und 

Bewährtes für die Zeit in den Bergen. Lass dich beraten: die richtige Sonnenbrille für die Bergtour, das beste Tourenbuch, die neuesten E-Bikes oder darf es ein Tipp für den idealen Tourensnack sein? 

Beginn: 09.00 - 18.00 Uhr (laut den Öffnungszeiten der einzelnen Geschäfte)

Ort: Stadtzentrum Bruneck. Die teilnehmenden Geschäfte sind von außen entsprechend erkennt-lich.

In Zusammenarbeit mit dem HDS Bruneck

 

Erzählcouch: Berg- und Talfahrten eines Unternehmens

Am Samstagnachmittag werden Unternehmer und Handwerker auf der Erzählcouch Platz nehmen und von ihren Erfahrungen berichten: von Erfolgsphasen, in denen es steil bergauf ging, aber auch von schwierigen Zeiten, in denen der Gipfel weit entfernt schien. Komm vorbei und hör einfach zu!

In Zusammenarbeit mit dem LVH, der Raiffeisenkasse Bruneck und der Tipworld.

Beginn: 14.30 Uhr (Dauer ca. 1 ½ Stunden)

Teilnahme mit gültigem Tipworld Ticket. Keine Anmeldung erforderlich

Ort: Tipworld, Halle 4, Stand Nr. 70 (Stand der Raiffeisenkasse Bruneck), Stegener Marktplatz

Info:

Stadtentwicklung Bruneck, T +39 0474 545291, info@stadtentwicklung-bruneck.eu

 

SAMSTAG & SONNTAG

Geführter Stadtrundgang durch Bruneck

Beim geführten Stadtrundgang durch das historische Stadtzentrum Brunecks warten so einige 

unbekannte Schätze auf die Besucher, wobei die Highlights wie die Stadtgasse mit den Stadttoren, die historische Oberstadt, sowie Schloss Bruneck natürlich nicht fehlen dürfen. Neugierig? 

Teilnahme kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

Beginn 11.00 Uhr, 14.30 Uhr und 16.00 Uhr*

Ort / Start: Informationsbüro Bruneck, Rathausplatz

*jeweils 15 Minuten vorher (10:45 / 14:15 / 15:45) Start an der Tipworld, Eingang Ost (Stegener Marktplatz) 

Info:

Bruneck Kronplatz Tourismus, T +39 0474 555722, info@bruneck.com

 

Kletter-Schnupperkurs im Kletterzentrum Bruneck

Im Kletterzentrum Bruneck gibt es insgesamt 270 Kletterrouten (innen und außen) sowie 230 Boul-der. Mit einer Hallenhöhe von 17 m gehört die Halle unweigerlich zu den Größten in Italien. 

Das „Schneckenhaus“ aus hellem Sichtbeton und Glas wurde 2015 neu eröffnet und bietet seitdem ideale Kletterbedingungen für Freizeitsportler, Profis und Schulklassen. Im Rahmen der Veranstal-tung „Südtirol, (er) lebe deine Städte“ bietet das Kletterzentrum die Möglichkeit den Klettersport bei einem Schnupperkurs kennenzulernen.

Beginn: 10.30 Uhr, 13.00 Uhr und 14.30 Uhr

Dauer: jeweils 1 ½ Stunden

Kosten: 15,00 € für Erwachsene und 10,00 € für Kinder bis 17 Jahre

Im Preis inkl. sind Eintritt, Ausrüstung und Kurs.

Wichtig: Begrenzte Teilnehmerzahl. Voranmeldung ist möglich (aber nicht erforderlich).

Ort: Kletterzentrum Bruneck (direkt im Schulzentrum; Josef Ferrari Straße 36)

Info:

Kletterzentrum Bruneck, T +39 0474 055005, info@kletterzentrum-bruneck.it 

 

Kultur am Kronplatz-Gipfel: Museen Lumen und MMM Corones 

Die Faszination für die Berge ist seit Menschengedenken ungebrochen: Am Gipfel des Kronplatz kann man nun in zwei herausragenden Museen den Berg erleben.

Das LUMEN, seit Dezember 2018 geöffnet, macht die Geschichte der Bergfotografie erlebbar, wäh-rend im Messner Mountain Museum Corones die Geschichte des traditionellen Alpinismus erzählt wird. Nütze die Gelegenheit an diesem Wochenende die beiden Museen mit dem Kombiticket 

kennenzulernen und das Gipfelpanorama auf 2.275 m Meereshöhe zu genießen.

Öffnungszeiten: 10.00 - 16.00 Uhr 

(Letzter Eintritt: 15.30 Uhr; letzte Talfahrt mit der Gondelbahn: 17.00 Uhr)

Kosten: 40,00 € für Erwachsene & 31,00 € für Junioren von 14-25 Jahre

Im Preis inklusive sind die Museumseintritte für MMM Corones und Lumen sowie die Berg- und Talfahrt ab Reischach.

Keine Anmeldung erforderlich.

Fragen Sie beim Ticketbüro nach dem (Er)lebe deine Städte Ticket!

Ort: Skigebiet Kronplatz, nur ab Talstation Reischach (Seilbahnstraße 10)

Info:

Kronplatz Seilbahn AG, T +39 0474 548225, bruneck@kronplatz.org

Das gibt’s nur bei Tipworld

Seit 40 Jahren ist die Tipworld ein wichtiger Termin im Jahreskalender der östlichen Landeshälfte. Dies hängt wohl mit dem einzigartigen Mix der Messe zusammen: eine attraktive Produktvielfalt, gastronomische Highlights und ein buntes Rahmenprogramm machen die Tipworld zu einer unnachahmlichen Veranstaltung. Hier macht auch die heurige Auflage vom Samstag 6. bis zum Dienstag 9. April keine Ausnahme.  

Der Stegener Marktplatz in Bruneck wird von Samstag, 6. bis Dienstag, 9. April wieder für vier Tage zum alljährlichen Treffpunkt für das ganze Pustertal und weit darüber hinaus. Während die beiden Werktage dem Fachpublikum aus den Bereichen Gastronomie und Hotellerie vorbehalten bleiben, kommt das breite Publikum vor allem am Wochenende und schaut sich auf der breitgefächerten Ausstellung um. Dementsprechend wurde auch das Programm an den vier Messetagen angepasst: Samstag und Sonntag gibt es eine bunte Vielfalt von Escape Rooms über die Kreativwerkstatt mit Kinderprogramm bis hin zur Initiative „(Er)lebe deine Städte“. 

Erlebe deine Stadt

Wie fühlt es sich an, Besucher in der eigenen Stadt zu sein? Beim südtirolweiten Aktionswochenende „(Er)lebe deine Städte“ sind alle dazu eingeladen, einen Kurzurlaub in ihrer eigenen Stadt zu verbringen. Das Aktions-Angebot in Bruneck steht unter dem Motto „Berg“ und enthält Stadtführungen, Kletter-Schnupperkurse im Kletterzentrum Bruneck sowie Kombitickets für die Fahrt und die Besichtigung der Museumhighlights am Kronplatz-Gipfel mit dem nagelneuen Museum für Bergfotografie Lumen und dem bereits weitum bekannten MMM Corones. Am Samstagnachmittag ab 14:30 Uhr werden Unternehmer und Handwerker auf der Erzählcouch am Stand der Raiffeisenkasse Bruneck auf der Tipworld Platz nehmen und von ihren Erfahrungen berichten: von Erfolgsphasen, in denen es steil bergauf ging, aber auch von schwierigen Zeiten, in denen der Gipfel weit entfernt schien. Einfach vorbei kommen und zuhören!

Beat the box: Kitchen Impossible

Gefangen in einem Raum und nur eine halbe Stunde Zeit, um sich aus der „Rätselbox“ zu befreien. Was sich wie ein Alptraum anhört, ist in Wirklichkeit ein Heidenspaß für bis zu vier Personen. Zusammen gilt es in einer vorgegebenen Zeit Aufgaben oder Rätsel zu lösen, um das Spiel zu meistern und damit den Weg aus dem Raum zu finden. Dies schafft man nur mit logischem Denken, viel Kreativität und gutem Teamwork. Das Ganze nennt sich Escape Room und erfreut sich seit 2007 weltweit zunehmender Beliebtheit und kommt jetzt erstmals auch nach Bruneck. Wer dieses außergewöhnliche Freizeiterlebnis selbst erleben möchte meldet sich unter www.exit-games.it. Gespielt wird am Samstag ganztägig ab 10 bis 17 Uhr.  

Tipworld-Sonntag

Im Stadel steht ein kreatives Bastelprogramm zum anstehenden Osterfest auf dem Programm. Dabei können sich alle Interessierten, Jungen und Junggebliebenen, an den kostenlosen Kursen beteiligen und gemeinsam mit der Bäuerin Johanna Heidenberger aus Vahrn aus Birkenzweigen Osterhasen winden sowie Birkenkränzchen oder Mooskränze dekorieren. Unter der kreativen und fachlichen Leitung von Konditormeisterin Sieglinde Pircher von 100Grad werden Kekse mit Fondant, Schokolade und Lebensmittelfarben dekoriert. Anschließend dürfen die Kreationen mit nach Hause genommen und der Osterstrauch oder -tisch damit verschönert werden.

Ebenfalls am Sonntag macht die „Roadshow Elektromobilität 2019“ wieder Etappe auf der Tipworld und es können verschiedene Elektrofahrzeuge kostenlos getestet werden. Die Roadshow ist Teil der Initiative „Green Mobility“ des Ressorts für Mobilität Südtirol und Südtiroler Transportstrukturen AG (STA).

Nicht fehlen darf das kostenlose Kinderprogramm der Sozialgenossenschaft "Kinderfreunde Südtirol". Am Sonntag steht ganztags ein Team aus geschulten Betreuern zur Verfügung, die die Kinder schminken, für gesunde Snacks und lustige Bewegungsspiele sorgen.

Verweilen und Genießen

Der Hoteliers- und Gastwirteverband HGV ist auf der Tipworld wie gewohnt mit dem beliebten HGV-Bistro präsent, das den Informationsaustausch und die Kulinarik in den Mittelpunkt stellt und gleichzeitig zum Verweilen und Genießen einladen soll. Die Schülerinnen und Schüler der Landeshotelfachschule Bruneck bieten mit ihren Fachlehrern kreative Frühlingsgerichte mit Südtiroler Qualitätsprodukten an. Die Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) organisiert am Montag eine exklusive Gin-Verkostung und der Verein „Gastlichkeit in Südtirol“ möchte mit der Aktion „Das nenn ich Service! Danke!“ für den wichtigen Serviceberuf sensibilisieren.

Südtiroler Qualitätshandwerk auf der Tipworld

Die 26 teilnehmenden Mitgliedsbetriebe des lvh.apa sind wieder im eigenen Handwerkszelt 3 versammelt und bestens auf die Anforderungen der heimischen Tourismuswirtschaft spezialisiert. Gezeigt werden Produkte aus dem Bau-, Möbel- und Einrichtungsbereich, von der Innenausstattung über die Hotelelektronik bis hin zum Lebensmittelbereich. Ein Besucherhighlight sind auch 2019 wieder die „lebenden Werkstätten“, welche in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck organisiert werden. Schüler und Auszubildende aus den Bereichen Elektrotechnik und Metall stellen direkt vor Ort die vielfältigen Tätigkeitsfelder ihres Handwerks vor. Die Besucher können so die Arbeits- und Produktionsschritte selbst hautnah miterleben und sich vom herausragenden Können der jungen Handwerker überzeugen.

Der Beruf des Verkäufers im Fokus

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr ist der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol auch heuer wieder auf der Tipworld vertreten. Auf dem Gemeinschaftsstand mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck (BBZ) dreht sich alles um den Beruf des Verkäufers und dient der Förderung von kompetentem Fachpersonal im Handel. Die Schüler beraten und informieren die Messebesucher über die neueste Funktionsbekleidung für Sport und Outdoor.

Südtirol spüren und genießen

Der Berufsverband der Südtiroler Köchinnen und Köche ist wieder in einem eigenen Messezelt präsent mit einem Programm, das die Vielfalt der Südtiroler Küche und Gastronomie aus jungen Talenten, Küchenchefs und Hobbyköchen widerspiegelt. Mit dem Jahresmotto 2019 „Balance der Kulinarik, der Sinne und der Schönheit – Südtirol spüren und genießen“, setzt der SKV einen neuen kulinarischen Impuls für die gesamte Gastronomieszene, der von den Südtiroler Köchinnen und Köche mit ihrer ureigenen Kreativität und Innovationskraft beliebig kulinarisch interpretiert werden darf und kann. Der SKV hat hierzu eine Kooperation mit dem Bereich Schönheitspflege am BBZ-Berufsbildungszentrum Bruneck ins Leben gerufen. 

Bereichert wird das Messeprogramm auch heuer wieder durch die Stippvisiten von Spitzensportlern, die hoch über den Kochtöpfen ihre Trainings absolvieren und tief in die kulinarische Erlebniswelt hineinblicken: u.a. sind dabei die Naturbahnrodelweltmeister Greta Pinggera und Patrick Pigneter, FCS-Kapitän Hannes Fink, Mountainbikerin Anna Oberparleiter, Snowboard-Weltmeister Aaron March, Biathlon-Weltcupsiegerin Alexia Runggaldier und die Skirennläuferinnen Hanna Schnarf und Caroline Pichler. So wird das SKV-Messezelt auch heuer wieder zum herausragenden Szenetreffpunkt auf der Tipworld.

41. Tipworld 

Datum: von 6. bis 9. April 2019

Öffnungszeiten: täglich von 9:30 bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise: Ticket pro Person: 8 €

Jugendliche bis 16 Jahre und Senioren über 65 Jahre: 4 €

Familienticket: 16 € (2 Erwachsene & Kinder bzw. Jugendliche bis 16 Jahre)

Kinder bis 6 Jahre (immer in Begleitung): gratis

Der Besucherparkplatz kostet 3 € und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Haupteingang (West). Komfortabel, stressfrei und günstig geht es mit dem Zug auf die Tipworld: vom Bahnhof Bruneck gibt es über die Unterführung einen direkten Zugang zum Eingang Ost.

Am Samstag: ganztägig Escape Rooms, ab 14:30 Uhr Erzählcouch am Raika-Stand

Am Sonntag: ganztägig gratis Kreativworkshop, Kinderbetreuung und „Roadshow Elektromobilität“. 

Das Berufsbildungszentrum Bruneck lebendig erleben

Das Berufsbildungszentrum Bruneck zeigt sich lebendiger denn je und präsentiert einige seiner umfassenden Ausbildungsmöglichkeiten. Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen aus den Bereichen Metalltechnik, Elektrotechnik, Handel und Schönheitspflege sorgen für ein buntes und abwechslungsreiches Programm.

Die Schüler stellen in Form von „lebenden Werkstätten“ die Bereiche Elektrotechnik und Metalltechnik vor. Dabei werden Einblicke in die Ausbildung im Handwerk gegeben. Die Messebesucher können den Schülern am Messestand im lvh-Zelt beim Ausführen praktischer Übungen und bei den Arbeiten an einzelnen Projekten über die Schulter schauen und im Gespräch Informationen zum Ausbildungsangebot, zur Berufsmatura und den Chancen am Arbeitsmarkt erhalten.

Beim Bereich Handel dreht sich alles um die große Welt des Handels und um den Beruf des Verkäufers bzw. der Verkäuferin. Schülerinnen und Schüler bewerben verschiedene Wanderschuhe und Goretex-Jacken und zeigen ihr Verkaufstalent.

Der Bereich Schönheitspflege präsentiert sich zusammen mit dem Südtiroler Köcheverband und verbindet Kulinarik und Kosmetik auf eine einzigartige Weise. Lassen Sie sich überraschen und erfahren Sie mehr darüber, wie eine Synergie zwischen regionaler Küche und Wellness geschaffen werden kann!

"Wir wollen durch unsere jährliche Präsenz auf der Tipworld zeigen, dass wir ein reichhaltiges und qualitativ hochstehendes Angebot an Ausbildungen in den verschiedensten Bereich haben, dies auch dank der guten Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Berufsbildung", so der geschäftsführende Direktor Albert Kopfsguter.

Ski Rental Summit: Der Verleih-Sektor unter der Lupe

Vom 09. - 11. 04. 2019 findet zum 19. Mal Prowinter, die Fachmesse rund um den Wintersport, in der Messe Bozen statt. Im Mittelpunkt steht mit dem zweiten Ski Rental Summit by Prowinter Lab der weiterhin stark wachsende Bereich Verleih. Zahlreiche Prämierungen erfolgreicher Wintersportler runden das Programm der Fachmesse ab.

In knapp vier Wochen ist es soweit: Am Dienstag, den 9. April 2019, öffnen sich die Tore der Messe Bozen für Prowinter, die 19. Fachmesse rund um Wintersport und Verleih. Einer der Schwerpunkte der Auflage 2019 ist der zweite ‚Ski Rental Summit‘ für alle in den Verleihsektor Involvierten, der wie im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit ‚Prowinter Lab‘ organisiert wird und am 10. April im MEC Südtirol/ Alto Adige stattfindet. 

Nach der Ergebnissen von 2018, die einen ersten, eher quantitativen Überblick über den Sektor ermöglichten, geht die Untersuchung 2019 weiter in die Tiefe:  Diesmal wurden bei den Telefon-Befragungen der Verleihbetriebe auch qualitative Daten abgefragt, etwa nach der Ausbildung der Mitarbeiter oder der Austauschfrequenz des Verleihmaterials. Der ‚Ski Rental Summit‘ bringt Verleiher, Hersteller und viele weitere Akteure aus der Welt des Wintersports an einen Tisch. Ziel ist, gemeinsam über die Zukunft des Verleihsektors und damit auch des Wintersports und -tourismus generell nachzudenken und Potential für eine verbesserte Zusammenarbeit aller daran beteiligten Player zu eruieren.

"Mit dem ‚Ski Rental Summit‘ bieten wir unseren Ausstellern und Besuchern einen attraktiven Mehrwert und komplettieren unser ohnehin reichhaltiges Programm an Athleten-Prämierungen und Start-Up-Events“, unterstreicht Vera Pöhl, Exhibition Manager von Prowinter. „Wir freuen uns, nicht nur Hersteller und Verleiher zusammenzubringen, sondern die Diskussion durch Stellungnahmen wichtiger Persönlichkeiten aus der Branche ergänzen zu können.“

Der ‚Ski Rental Summit‘ ist für Mittwoch, den 10. April, 16.00 Uhr geplant und besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil werden Alfredo Tradati vom Prowinter Lab und Manuela Viel, Direktorin von Assosport, die ihnen vorliegenden Daten des Prowinter Labs und der FESI (Federation of the European Sporting Good Industry)  2018/19 präsentieren, gefolgt von einer Diskussionsrunde über die Themen "Future of Rental", "Producers", "Safety" und "Quality of Service". Beim Thema "Future of Rental" werden Pietro Colturi (Burton), Corrado Macció (Pool Sci) und Tine Demec (Elan) für die Hersteller zu Wort kommen, während Francesco Bosco (Funivie Madonna di Campiglio) die Seilbahner und Ermanno Zini (Rent and Go) die Verleiher vertritt. Beim den Herstellern gewidmeten Runden Tisch wird Corrado Macciò als Verantwortlicher der Arbeitsgruppe "Rental" von Assosport (Verband der Sportartikelhersteller) den Standpunkt der Arbeitsgruppe bzw. die unterschiedlichen Interpretations-Ansätze bezüglich des Phänomens Verleih verdeutlichen.

Der Themenschwerpunkt "Sicherheit" wird vor allem die Bedeutung von Skibindungen, ihre Wartung und Kontrolle thematisieren, sich aber mit einem Beitrag der schwedischen Firma MIPS auch dem Thema Helme widmen. Im Bereich "Quality of Service" werden die Piloterfahrungen in Europa und in der Provinz Bozen bei der Regelung des Berufsprofils "Verleih" erläutert und Vorschläge erarbeitet, wie die Nutzer von Verleihservices sich vor schlechten Erfahrungen im Verleih schützen können bzw. wie sie überhaupt für dieses Problemfeld sensibilisiert werden können.

Der ‘Ski Rental Summit‘ ist nur eine von vielen Veranstaltungen der drei Tage dauernden Prowinter: Das vielfältige Rahmenprogramm der Messe verspricht mit zahlreichen Preisverleihungen erfolgreicher Athleten, der Präsentation innovativer Projekte beim Startup Village, der Verleihung von Diplomen an neue Skilehrer und vielen weiteren Prämierungen  wieder spannend zu werden. 

Der Ski Rental Summit ist nach entsprechender Online-Registrierung kostenlos.

Tipworld: Treffpunkt der Pusterer Wirtschaft

Mit der dritten Auflage des Tipworld Forums entwickelt sich die Messe im Pustertal immer mehr zu einem Treffpunkt für die Verbände und die Wirtschaft der östlichen Landeshälfte. Die beiden Fachbesuchertage Montag 8. und Dienstag 9. April bieten wieder vier spannende Events zu völlig unterschiedlichen aber allesamt zukunftsgerichteten Themen. 

Die Erfolgsgeschichte des Tipworld Forums wird mit der diesjährigen dritten Auflage fortgeschrieben. Am Montag 8. und Dienstag 9. April werden im Stadel mitten im Zeltgelände wieder interessante Vorträge und Meetings abgehalten. Für das Programm verantwortlich zeichnen die Partner der Tipworld wie Stadtentwicklung und Raiffeisenkasse Bruneck, der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV), der Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister lvh.apa sowie das Center for Advanced Studies, Eurac Research. Das Tipworld Forum ist eine Plattform, um sich auszutauschen, zu diskutieren und gemeinsam über zukünftige Entwicklungen und Chancen nachzudenken.

Unternehmerforum Bruneck 

Stadtentwicklung Bruneck als Geburtshelfer des Tipworld Forums ist auch bei der dritten Auflage mit dem inzwischen nicht mehr wegzudenkenden Unternehmerforum dabei. Der exklusive Networking-Abend zum Thema „Schlüsselfaktor Mitarbeiter: Die neue Arbeitskultur als Chance für Ihren Unternehmenserfolg“ greift eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit auf und bietet mit der systemischen Business-Coach Dorotea Mader, Heinrich Dorfer vom Quellenhof Luxury Resort Passeier sowie dem Präsidenten der Oberalp Group, Heiner Oberrauch, Referenten auf höchstem Niveau. 

Montagabend ab 18:30 Uhr auf Einladung

Innovation auf Südtiroler Art 

Bereits am Montagmorgen lädt der Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister lvh.apa zum Crowdfunding Frühstück! Hier erfahren die Teilnehmer alles zum Thema Crowdfunding und lernen vier spannende Projektträger kennen, die bereits eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne umgesetzt haben. Crowdfunding Südtirol hat zum Ziel, Südtirols KMU und kreativen Köpfen einen Raum zur Vorstellung ihrer innovativen Projekte zu bieten, Unterstützung dafür zu sammeln und die regionalen Kreisläufe zu stärken. Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes CRAUT4SME statt und wird vom europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) und der Autonomen Provinz Bozen unterstützt. 

Montagmorgen ab 9:00 Uhr 

Smart Cities

Immer mehr Städte weltweit entwickeln Konzepte für Smart Cities. Nach einer ersten Phase der rein technologiezentrierten „Aufrüstung“ von Städten, orientieren sich die Entscheidungsträger

gegenwärtig immer mehr an den Bedürfnissen der lokalen Bevölkerung, mit dem Ziel die allgemeine Lebensqualität der Stadtbewohner weiterzuentwickeln. Die zukünftigen Herausforderungen und Möglichkeiten der smarten Stadtentwicklung werden in der Tagung des Center for Advanced Studies der Eurac erörtert.

Montagnachmittag ab 13:00 Uhr

Weiterentwicklung im Hotel- und Gastgewerbe 

Bei der HGV-Infotagung informiert Evelin Schieder, Leiterin der HGV-Rechtsabteilung, über das neue Landesgesetz für Raum und Landschaft und die damit verbundenen Entwicklungsmöglichkeiten für touristische Betriebe. Klaus Schmidt, Leiter der HGV-Unternehmensberatung, referiert zum Thema „Von der Idee zur Umsetzung: Konzepte, die sich rechnen“ und Carmen Dezini, Mitarbeiterin der HGV-Abteilung IT / Online Marketing, zeigt auf, wie die Vermarktung im Online-Direktvertrieb funktioniert. Im Anschluss gibt es einen Expertentalk, bei dem die Experten der einzelnen Bereiche für weitere Informationen zur Verfügung stehen. 

Dienstag 9. April ab 10 Uhr

Die 41. Auflage der Tipworld von Samstag 6. bis Dienstag 9. April jeweils von 9:30 bis 18:00 Uhr am Stegener Marktplatz in Bruneck.

Startup Village: Innovation im Wintersport

 

Die Fachmesse Prowinter - B2B Days for Snow, Rental and Innovation - begibt sich mit dem Startup Village wieder auf die Suche nach innovativen Produkten und Projekten für den Wintersport. Während der Fachmesse, die von 09. – 11. April 2019 in der Messe Bozen stattfindet, bekommen fünf junge Unternehmen die Chance, ihre zukunftsträchtigen Ideen der Jury und dem Publikum zu präsentieren. Bewerbungen sind bis zum 28. Februar 2019 unter http://www.fierabolzano.it/prowinter/startup-village.htm möglich.

 

Die Welt des Winter- und Bergsports ist durch die Entwicklung neuer Technologien und Materialien ständig in Veränderung begriffen, von innovativen Produkten gehen oft  Impulse für die gesamte Branche aus. Um den Finger in Sachen Neuheiten immer am Puls zu haben, hat Prowinter bereits  im Jahr 2016 das erste Startup Village ins Leben gerufen – einen Wettbewerb, der exklusiv jungen Unternehmern und ihren Projekten gewidmet ist. 

Auch Prowinter 2019 bietet jungen Unternehmen wieder diese Chance. Für die Teilnahme am Startup Village können sich Startups drei verschiedener Kategorien von Innovationen bewerben: Dienstleistungen oder Produkte für den Verleih, Produkte für den Bergsport selbst, d.h. Kleidung, Ausrüstung, Technologie sowie innovative Lösungen für den Bergtourismus. 

Die fünf ausgewählten Startups haben die Möglichkeit, während der drei Tage Prowinter  Hunderte von potenziellen Kunden zu treffen und ihnen ihre Projekte auf der Hauptbühne der Fachmesse vorzustellen. Die Fachjury ermittelt am Ende der Präsentationen zwei Gewinner, die mit einem Messestand auf Prowinter 2020 prämiert werden. Auf diese Weise wird ihnen ganz konkret das Fußfassen in der Branche erleichtert. Das Prowinter Startup Village wird von Messe Bozen in Zusammenarbeit mit WhatAventure organisiert, weitere Partner sind Plank und Brennercom. 

Beim Prowinter Startup Village 2018 war das isländische Unternehmen Hallas mit einer neuartigen Erste-Hilfe-Trage einer der Sieger: Die Tragen von Hallas sind leichter als die herkömmlichen Modelle. Zudem sind sie zusammenklappbar und erleichtern damit den Einsatz am Berg und in schwierigem Gelände erheblich. 

Gemeinsam mit Hallas wurde auch das deutsche Unternehmen Bluebird Mountain für den innovativen PowderBuddy ausgezeichnet: Ein Produkt für Skifahrer, Snowboarder und alle, die sich in potentiell lawinengefährdeten Gebieten bewegen. PowderBuddy ist eine faltbare Drohne, die in einem Abschussrohr am Rucksack mitgeführt wird. Bei Gefahr zieht der Nutzer eine Reißleine, PowderBuddy wird aus dem Rohr katapultiert, die Drohne entfaltet sich und ist oberhalb der Lawine weithin sichtbar.

 

Wetter

 
Read more

Mitteilung

FAIRGUIDE.COM , EXPO-GUIDE.COM, EVENT-FAIR, BUILDTEC MARKET.COM und INTERNATIONAL FAIRS DIRECTORY

ACHTUNG

Messe Bozen AG weist ihre Aussteller darauf hin, beim Eintrag in FAIRGUIDE.COM , EXPO-GUIDE.COM, EVENT-FAIR, BUILDTEC MARKET.COM und INTERNATIONAL FAIRS DIRECTORY VORSICHTIG zu sein. Es handelt sich um einen Dienst GEGEN BEZAHLUNG!