Internationale Fachmesse für Verleih und Service im Wintersport

09. - 11. April 2015
09:00-18:00 / Sa 09:00-17:00

Internationale Fachmesse für Verleih und Service im Wintersport
  PROWINTER ist...
Share |
Sport4Trade

Einzige internationale B2B Plattform für Skiverleihe und Servicedienstleister im Wintersport

Auf der Prowinter 2015, der internationalen Fachmesse für Verleih und Service im Wintersport, können sich die Fachbesucher an drei Messetagen, von Donnerstag 9. bis Samstag, 11. April, einen umfassenden Überblick über neueste Technologien und Trends für die Wintersaison 2015/2016 verschaffen.

Prowinter bestätigt ihre Vorreiterrolle als Informationsplattform des Sektors und wird bereits zum vierten Mal im Fokus Prowinter Skitouring das brandaktuelle Thema Skitouren von allen Seiten beleuchtet.

9. - 11 April 2015 - Der nicht zu versäumende Termin zum Saisonausklang

Der Veranstaltungszeitpunkt im April stellt nicht nur für die Firmen einen besonderen Anreiz dar, nach Abschluss der Wintersaison die Neuheiten für die Saison 2015/2016 den Fachbesuchern vorzustellen, sondern besonders für die Besucher, welche die Möglichkeit haben, sich nach Ende der Saison in Ruhe zu informieren, Bestellungen zu tätigen und fachspezifische Informationen für den bevorstehenden Winter zu sammeln.
Messe Bozen hat sich als Messeplatz für den gesamten europäischen Alpenbogen positioniert und versteht sich als bedeutende Kontaktbörse zwischen Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum und Italien.



Für eine höhere Auflösung klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild
Die Verwendung der Fotos ist unter der Bedingung der Quellenangabe erlaubt: Messe Bozen AG - sofern nicht anders angegeben

Prowinter Channel

Find us on Facebook  

Photo Gallery

Press News

 
17/12/2014
2015

Share |
Prowinter: von individuellen Lösungen bis zu nachhaltigen und ultraleichten Materialien

Die ständigen Weiterentwicklungen in den Wintersporttechnologien können immer besser neue Bedürfnisse im Zusammenhang mit neuen Sportarten erfüllen, die einen wichtigen Wachstumsschub für diese in den letzten Jahren krisengeschüttelte Branche ermöglicht haben. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei Nachhaltigkeit. All dies und vieles mehr bietet die Fachmesse Prowinter vom 9. bis zum 11. April 2015 in der Messe Bozen.

Im Wintersport ist ein Wandel erkennbar: Neben neuen Sportarten und innovativen Materialien geben auch Wachstumssignale Anlass zur Zuversicht. In der Saison 2013-2014 sind die Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, und dies ebenso bei den Skiern (182.120 Paar gegenüber 173.837 Paar) wie bei den Skischuhen (188.278 Paar gegenüber 175.892 Paar). Dadurch konnte der Gesamtumsatz von 52,9 Millionen Euro auf 55,1 Millionen Euro gesteigert werden (davon 31,7  Millionen Euro für Ski und 15,9 Millionen für Skischuhe)*.

Auch wenn die Durststrecke noch nicht vorbei ist, gibt es doch zahlreiche positive Signale, und die Wintersportexperten konnten einmal mehr zeigen, dass sie sehr wohl in der Lage sind, sich an die neuen Verbraucherbedürfnisse anzupassen. Für alle, die die neuesten Trends im Wintersport kennenlernen möchten, ist auch dieses Jahr Prowinter ein Pflichttermin, die einzige B2B-Fachmesse für Skiverleihe und Servicedienstleister im Wintersport, die vom 9. bis zum 11. April 2015 in Bozen stattfinden wird.

Die aktuellen Trends weisen auf eine neue Art hin, Berge zu erleben: Die Zahl der Skitourengeher nimmt ebenso zu wie jene der Freeriders und der Slons („Snow lovers no skiers“), all jene also, die den Schnee und die Berge lieben, ohne aber skizufahren (laut Schätzungen von Skipass Panorama Turismo-Modena Fiere ist ihre Zahl inzwischen auf 780.000 gestiegen).

Demzufolge suchen Unternehmen heute nach immer neuen Produkten für alle, die in die Berge gehen, ohne Aufstiegsanlagen zu benutzen. Alex Pranker von Socrep, Alleinvertreter bedeutender Sportartikel mit Schwerpunkt Ski- und Bergausrüstung und -kleidung unterstreicht, dass „die Technologie der Skitourenbindungen sich heute vor allem dahin entwickeln muss, möglichst Gewicht zu reduzieren, ohne dabei Sicherheit und Fahrkomfort aus den Augen zu lassen. Die Marke FRITSCHI setzt seit vielen Jahren genau auf diese Aspekte“. Die Suche nach möglichst leichten Materialien zeigt sich u.a. in der immer weiter verbreiteten Verwendung von Carbonfasern für Wintersportgeräte, wie es auch Fabio Furlanis, Marketingleiter eines auf Sportausrüstung spezialisierten finnischen Unternehmens, bestätigt.

Die wachsende Bedeutung des Skitourengehens widerspiegelt sich in einem immer größeren Angebot an Skiern. Roberto Formento, Partner des italienischen Vertreters für Kleidung, technisches Material und Ski- und Snowboard-Zubehör weist darauf hin, dass nicht weniger als 15 der insgesamt 40 Skimodelle der Firma Movement speziell für das Skitourengehen entwickelt wurden.

Und damit nicht genug. Besonders auffallend ist die konsumentenfreundliche Sicht zahlreicher Hersteller, die auf maßgeschneiderte, an die individuellen Bedürfnisse angepasste Lösungen setzen. „Ein Beispiel dafür ist das Thermoformen der Skischuhe, wie es früher nur für Racing-Skifahrer möglich war, und heute von Salomon angeboten wird - so Furlanis weiter – oder aber die Salomon X-Race, die je nach Länge einen Kurvenradius von 11 bis 21 Metern ermöglichen. Dadurch kann sich jeder genau jenen Ski auswählen, der sich am besten für seinen Fahrstil eignet“.

Auch die Kleidung hat sich in diesen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt, bis hin zum Aprés Ski und wärmeregulierenden Lösungen, die sich nicht nur an die Temperaturverhältnisse auf den Pisten, sondern auch an die vielen Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten anpassen, die der Bergsport heute bietet.

Insgesamt lässt sich in dieser Branche vor allem unter Jugendlichen ein wachsendes Interesse an nachhaltigen Materialien erkennen. Roberto Formento verweist in diesem Zusammenhang auf den Erfolg von Picture Organic Clothing, einer umweltschonenden Kleidermarke aus 100% recycelten und biologischen Materialien, für die zum ersten Mal in diesem Bereich eine Biokeramik-Membran verwendet wird, die die Wärmeregelung verbessert. Außerdem führt dieses Unternehmen einen Helm aus recycelten Armaturenbrettern in seinem Sortiment.
Diese Philosophie entspricht in jeder Hinsicht dem neuen Trend: Bergsport steht immer mehr im Zeichen von Entschleunigung und Respekt vor der Natur, auf der Suche nach einem echten, unverfälschten Naturerlebnis.


*Daten von Pool Sci Italia

 
24/11/2014
2015

Share |
Prowinter 2015: Das Neueste aus der Welt des Wintersports von Skitouren bis Freeride

Vom 9. bis zum 11. April 2015 geben sich die wichtigsten Herstellerfirmen von Wintersportausrüstung und die Vertreter der besten europäischen Skigebiete an der Messe Bozen ein Stelldichein. Drei Tage lang stehen die neuesten Trends – und dabei vor allem die dynamischsten Sektoren dieser Branche - im Mittelpunkt von Diskussionsrunden und Präsentationen.

Bozen ist einmal mehr Austragungsort der Prowinter, der einzigen B2B-Fachmesse für Verleih und Service im Wintersport, die auch dieses Jahr dem Skitourengehen breiten Platz einräumen wird, einem Sport, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Die aktuellen Daten der Italienischen Beobachtungsstelle für Bergtourismus, einer Institution von Skipass Panorama Turismo, gehen für die Wintersaison 2014/2015 von nicht weniger als 50.000 italienischen Skitourengehern aus.

Was auch immer die Gründe für diesen Anstieg sein mögen – das besondere Naturerlebnis außerhalb der großen Massen, die Freude über eine gelungene Abfahrt nach einem anstrengenden Aufstieg, oder der Wunsch, sich auf die Probe zu stellen und die eigenen Grenzen auszuloten - sicher ist, dass das Skitourengehen auch im kommenden Winter die stärkste Entwicklung im Wintersport verzeichnen wird (+6,25% im Vergleich zur vorherigen Saison, gegenüber z.B. +0,33% für den klassischen alpinen Skilauf, +3,06% für den Langlaufsport und sogar -1,42% für Snowboard*).

Dass diese Zahlen auch für die großen, in diesem Bereich tätigen Unternehmen nicht zu übersehen sind, liegt auf der Hand. Ihnen geht es stets darum, die neuesten Konsumentenbedürfnisse möglichst frühzeitig zu erkennen und so neue Materialien und Ausrüstung zu entwickeln, die den Wünschen der Wintersportler aus den verschiedensten Bereichen entgegenkommen. 

Prowinter bietet Händlern und Experten aus der Welt des Wintersports die einmalige Gelegenheit, alle Neuheiten der über 300 Aussteller kennenzulernen, die an den drei Messetagen vor Ort sein werden. Ein Schwerpunkt der Fachmesse ist dieses Jahr neben dem Skitourengehen auch die Disziplin Freeride, bei der nicht so sehr Training und sportliche Höchstleistungen, sondern vor allem Spaß und Freiheit im Mittelpunkt stehen.

Auch wenn sich bisher noch recht wenige ausschließlich dem Freeride verschrieben haben (15% der gesamten Freerider*), wird diese Disziplin unter Bergsportlern immer beliebter. Kein Wunder, dass auch die Herstellerfirmen und die Tourismusdestinationen diesen Bereich mit steigendem Interesse verfolgen und neue, maßgeschneiderte Serviceleistungen anbieten.

Insgesamt lässt sich ein klarer Trend hin zu sportlichen Disziplinen erkennen, bei denen die Suche nach Freiheit im Mittelpunkt steht. Die Tatsache, dass sie auch kostengünstiger sind, scheint hingegen weniger ausschlaggebend zu sein. Im Unterschied zu Skitourengehern nutzen z.B. Freerider ebenso wie klassische Skifahrer die Aufstiegsanlagen, um dann ihre ganze Kraft in die Abfahrt zu stecken. Was zählt, ist ein authentisches, neues Bergerlebnis, und dies gerade in Sportarten, bei denen Emotionen viel wichtiger sind als der Wettbewerb, und die auch deshalb überwiegend in der Gruppe praktiziert werden, um das eigene Erlebnis mit Anderen zu teilen. 

„Wir haben uns dafür entschieden - so Reinhold Marsoner, Direktor der Messe Bozen - dort weiterzumachen, wo wir vor vielen Jahren begonnen haben, als wir als Erste das große Potential des Skitourengehens erkannt hatten. Inzwischen sind wir zu einem Branchentreffpunkt für diese Disziplin geworden. Für die nunmehr sechzehnte Auflage unserer Fachmesse erwarten wir 5.000 bis 6.000 Besucher. Dies entspricht dem Durchschnitt der letzten Jahre, wenn Prowinter nicht gleichzeitig mit ihrer „Schwester-Veranstaltung“ Alpitec stattfindet, der Fachmesse für Infrastrukturen für den Wintertourismus. Besonders am Herzen liegt uns der Wissenstransfer unter Wintersportexperten, die zu uns kommen, um sich ein umfassenden Bild von den aktuellsten Trends zu machen".

* Daten der Italienischen Beobachtungsstelle für Bergtourismus, ermittelt von Skipass Panorama Turismo

 
23/07/2014
2015

Share |
Der Termin für die Fachmesse Prowinter 2015 steht!

Die internationale Fachmesse für Skiverleihe und Servicedienstleister im Wintersport wird vom Donnerstag 9. bis zum Samstag 11. April 2015 in der Messe Bozen stattfinden, und damit – aufgrund der großen Nachfrage der Aussteller – wieder auch an einem Samstag.

Die großen Schneemassen in den Alpen im vergangenen Winter und in den ersten Frühlingsmonaten haben es vielen Skigebieten möglich gemacht, höher gelegene Aufstiegsanlagen auch im Sommer offen zu halten. Während nun Skibegeisterte und Athleten diese Gelegenheit nutzen und den Sommerskilauf genießen, hat Messe Bozen bereits den Termin für die nächste internationale Fachmesse für Skiverleihe und Servicedienstleister im Wintersport, Prowinter, festgelegt, und zwar vom 9. bis zum 11. April 2015.

Vor wenigen Monaten, im April, hat die internationale Fachmesse Prowinter 2014 ihre Tore geschlossen. Wie alle zwei Jahre hat diese Fachmesse auch dieses Jahr gemeinsam mit Alpitec stattgefunden, der internationalen Fachmesse für Berg- und Wintertechnologien. Mit 330 Ausstellern, rund 9.100 Besuchern und einer Vielzahl an weltbekannten Spitzensportlern und Vertretern der besten europäischen Skigebiete war dieses Messe-Duo einmal mehr ein herausragender Erfolg. Und bereits jetzt hat das Prowinter-Team mit den Vorbereitungen auf die nächste Ausgabe der Prowinter begonnen, um Marktentwicklungen möglichst frühzeitig zu erkennen und mit zu berücksichtigen. Um den Wünschen zahlreicher Unternehmen und Aussteller gerecht zu werden, die bereits jetzt ihre Messeteilnahme bestätigt haben, wird Prowinter 2015 erneut auch an einem Samstag stattfinden.

Dazu Paolo Rossi, Inhaber von Extreme Winter Equipment GmbH: „Prowinter ist für uns eine wichtige Gelegenheit, um uns mit den Vertretern norditalienischer und vor allem Südtiroler Sportvereine zu treffen. Gleichzeitig ist es aber auch ein Branchentreffpunkt für Sportgeschäfte und ganz allgemein für die Welt des Wintersports”.

Pietro Colturi, Managing Representative von Burton Italy: „Wir haben von Beginn an an Prowinter geglaubt und stets ausgezeichnete Ergebnisse erzielt. Skiverleihe stellen einen wichtigen und gesunden Markt mit einem gewissen Wachstumstrend dar, und genau deshalb war die Teilnahme an dieser Messe für unser Unternehmen stets eine Selbstverständlichkeit. Sie bietet ideale Voraussetzungen, um unsere Innovationen vorzustellen und sowohl in Sichtbarkeit als auch in Produkte zu investieren. Für uns waren und sind Skiverleihe stets ein wichtiger Markt”.

Stefano Silvestri, Wintersport Category Manager von Mares AG - Head: „Head ist ein extrem innovatives Unternehmen, wenn es um die Markteinführung neuer Technologien geht, und Prowinter ist für uns ein nicht mehr wegzudenkender Treffpunkt gerade im Trade-Bereich. Sie stellt eine strategische Plattform dar, um Abkommen und Verträge abzuschließen, an denen wir das ganze Jahr über arbeiten”.
Michele Villotti, General Manager von Silhouette Italia GmbH - Adidas Eyewear Italia: „Wir sind seit fünfzig Jahren Inhaber der Exklusivlizenz für die Produktion und den weltweiten Vertrieb der Marke Adidas Eyewear. Es ist für uns entscheidend, dass technisch so anspruchsvolle Produkte auch richtig erklärt werden können, und dazu bietet Prowinter ideale Voraussetzungen”.

Follow us on  

Prowinter on Facebook Prowinter on LinkedIn Prowinter on Twitter Prowinter on Youtube Our NEWSLETTER

Hinweis!  

Messe Bozen AG weist ihre Aussteller darauf hin, beim Eintrag in FAIRGUIDE.COM , EXPO-GUIDE.COM, EVENT-FAIR und  BUILDTEC MARKET.COM VORSICHTIG zu sein. Es handelt sich um einen Dienst GEGEN BEZAHLUNG! Mehr Informationen dazu
Messe Bozen AG Messe Platz 1, I - 39100 Bozen • tel: +39 0471 516000 • fax: +39 0471 516111 • info@messebozen.itfieramesse.bz@pec.itwww.messebozen.it • MwSt. Nr. 00098110216
Handelsregister Bozen Nr. 00098110216 • Ges. Kap. z.G. eingez. 23.000.000 • InformationsschreibenPrivacycopyright