Menu
16/10 - 19/10/2017
9:30-18:00 | DO 9:30-17:00
Klicke hier um alle Events zu sehen!
  Press area > Focus News

23/08/2017

Mensch versus Maschine – Kampf oder Symbiose?

„Mensch versus Maschine – Kampf oder Symbiose?“ lautet der Titel der nächsten Auflage des Communication Forum. Beleuchtet werden die unterschiedlichen Gesichtspunkte von zwei Experten in den Bereichen neue Technologien, Verkauf und Marketing: Tim Cole und Christoph Hoffmann. Die Konferenz findet am Montag, 16. Oktober 2017, im Rahmen der Hotel 2017 statt, der Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie in Norditalien.

Fast die Hälfte der Arbeit, die derzeit weltweit noch von Menschen erledigt wird – genauer gesagt 49% – könnte automatisiert werden, sobald „bereits vorhandene“ Technologien, die ständig weiterentwickelt werden, weltweite Verbreitung finden. Das geht aus einer Studie des McKinsey Global Institute hervor. Diese äußerst detailreiche Studie untersucht jedoch nicht einzelne Berufe, sondern vielmehr konkret auszuführende Tätigkeiten. Insgesamt wurden dabei Arbeitnehmer in 54 Ländern unter die Lupe genommen, die für rund 78 Prozent aller weltweit Beschäftigten stehen. Zu den von McKinsey untersuchten Ländern zählt auch Italien, wo 50% der Tätigkeiten betroffen sind, die von 11,8 Millionen Werktätigen ausgeübt werden. Der Hotellerie- und Gastronomiesektor beschäftigt weltweit 52,1 Millionen Menschen und weist mit 66% das höchste Automatisierungspotenzial aller Branchen auf.

„Mensch versus Maschine – Kampf oder Symbiose?“: So lautet der Titel der nächsten Auflage des Communication Forum, das im Rahmen von Hotel, Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie, am Montag, 16. Oktober 2017, von 14.00 bis 17.00 Uhr im MEC - Meeting & Event Center Südtirol Alto Adige in der Messe Bozen stattfindet. Ein kontroverses Thema, bei dem laut der McKinsey-Analyse die Symbiose die Oberhand gewinnen wird: „Menschen werden weiterhin unersetzlich sein, denn die von uns vorhergesehenen Produktivitätssteigerungen können nur erreicht werden, wenn Menschen Seite an Seite mit Maschinen arbeiten. Das wird zu tiefgreifenden Veränderungen in der Arbeitswelt führen. Eine qualifizierte Kooperation von Mensch und Maschine gewinnt immer mehr an Bedeutung“, so die McKinsey-Studie.

Anmeldung Communication Forum 2017 

Hauptreferent des Communication Forum 2017 im Rahmen der Hotel 2017 ist Tim Cole, ein Experte in den Bereichen Internet der Dinge, E-Business, Social Web and IT Security. Er wurde 1950 in Washington geboren, lebte aber mehr als 40 Jahre in Deutschland, wo er als Journalist, Buchautor, TV-Moderator und Referent auf Kongressen und Firmenveranstaltungen arbeitet. Sein Buch „Erfolgsfaktor Internet“, das 1999 bei Econ erschien, wurde zum Bestseller, weil es erstmals in einer für Manager verständlichen Sprache erklärte, warum das Internet für das Geschäft von entscheidender Bedeutung ist. In dem Buch „Das Kunden-Kartell“ sagte Cole die Machtverschiebung zugunsten des Kunden aufgrund von digitaler Vernetzung voraus. Das „Handelsblatt“ nahm „Kunden-Kartell“ in seine Liste der „100 wichtigsten Wirtschaftsbücher aller Zeiten“ auf. In seinem aktuellen Buch, „Digitale Transformation“ warnt Cole die deutsche Wirtschaft davor, die digitale Zukunft des Landes zu verschlafen und zeigt auf, welche Weichen jetzt dringend gestellt werden sollten. Bei seinem Vortrag auf dem Communication Forum 2017 wird er sich auf genau dieses Thema beziehen und über die „Digitale Transformation: Gewinner und Verlierer“ sprechen.

Der zweite Referent ist ein Experte in den Bereichen Marketing und Verkauf: Christoph Hoffmann, CEO und Gesellschafter der 25hours Hotel Company. Er ist unter anderem verantwortlich für die Entwicklung und Expansion der 25hours Hotelgruppe mit derzeit acht Hotels in fünf Destinationen im deutschsprachigen Raum. Mit Enthusiasmus, Mut und dem nötigen Augenzwinkern beurteilt er Hotelstandorte und entwickelt mit lokalen Partnern maßgeschneiderte Hotel-Produkte für urbane Nomaden, Tagträumer und Nachtschwärmer, die Abwechslung in grauen Stadtwüsten suchen.

Zum Communication Forum gehören auch zwei praktischere Programmteile. In einem wird über die Erfahrungen einer Hotelkette berichtet, die ausgezeichnete Ergebnisse mit dem Einsatz neuer Technologien gemacht hat. Im zweiten Programmteil liefert Thomas Aichner von IDM Südtirol – Alto Adige interessierten Unternehmen konkrete Handlungsempfehlungen.

Die Konferenz ist kostenlos und die Vorträge werden simultan in Deutsch und Italienisch übersetzt.


Sämtliche Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: www.hotel.fierabolzano.it