Menu
09/04 - 11/04/2019
09.00 - 18.00
Klicke hier um alle Events zu sehen!
  Press Area > Focus News

22/01/2019

Verleih im Fokus: 2. Ski Rental Summit

Prowinter, die Fachmesse rund um den Wintersport, findet von 09. - 11. 04. 2019 zum 19. Mal in der Messe Bozen statt. Im Mittelpunkt steht mit dem zweiten Ski Rental Summit by Prowinter Lab der weiterhin stark wachsende Bereich Verleih. Das von Alfredo Tradati koordinierte Prowinter Lab bietet eine aussagekräftige Momentaufnahme des Sektors. 

Hashtag: #Prowinter

Die zweite Auflage des Ski Rental Summit während Prowinter 2019 verspricht spannend zu werden: Die neuesten Zahlen des Prowinter Lab werden präsentiert! Das von Alfredo Tradati koordinierte Rechercheprojekt untersucht anhand systematischer telefonischer Befragungen der Verleiher, in welche Richtung sich der Sektor bewegt. Hier zeigt sich ganz deutlich: Mehr als die Hälfte der Skifahrer auf den italienischen Pisten nutzen inzwischen Ski- und Wintersportausrüstung aus dem Verleih. „Diesem Trend entspricht das exponentielle Wachstum der Skiverleihe“, so Tradati. „Im vergangenen Winter haben wir 851 Betriebe gezählt, diese Zahl ist aber stark am Wachsen. Es gibt bei dieser Entwicklung kein Zurück mehr." 

Ein weiteres Ergebnis der Recherchen von Tradati: Die Kunden erwarten immer mehr Qualität bei den Produkten und Dienstleistungen, vor allem aber auch beim Service. Viele wünschen sich eine Art Rundum-Betreuung mit Tipps zu den attraktivsten Pisten oder den besten Après-Ski-Hütten. Immerhin ist der Skiverleih nach dem Eintreffen des Wintertouristen in seinem Wintersportort oft der erste Kontakt und agiert daher als Repräsentant der gesamten Wintersportdestination, nicht mehr nur als reiner Lieferant von Ausrüstung. 

Das bestätigt auch Angelo Vallé, ein passionierter Skilehrer und Betreiber des zu Sport2000rent gehörenden Skiverleihs Sportcenter in Breuil Cervinia im Aostatal. "Wir haben in der Wintersaison normalerweise von 1. November bis 5. Mai geöffnet, vorbehaltlich guter Schneeverhältnisse natürlich“, erklärt Vallé. Sein Verleih bietet die gesamte Ausrüstung für den Wintersport, vom Skifahren über Skitouring, Telemark, Snowboarden oder Schneeschuhwandern. "Neben der eigentlichen Ausrüstung findet der Kunde bei uns aber auch verschiedenste Dienstleistungen: Zum Beispiel liefern wir, wenn ein Skifahrer uns seine eigenen Skier zur Wartung bringt, ein Paar Ersatzskier – entsprechend dem kostenlosen Ersatzwagen, den Sie beim Mechaniker bekommen“.

Vallé steht dank seiner Erfahrung als Skilehrer abernicht nur hinter der Theke. "Wir organisieren auch Tagesausflüge für Skifahrer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer: Für mich ist unsere Bergwelt sommers wie winters ein wahres Paradies. Dieses Paradies möchten wir unseren Kunden zugänglich machen und ihnen Erlebnisse und Einblicke ermöglichen, die ihnen ohne Orts- und mit nur wenig Sprachkenntnissen ansonsten verschlossen blieben“. Sein Betrieb hat Kunden aus ganz Europa, letzthin besonders aus Skandinavien, Großbritannien, den Niederlanden und Dänemark. 

Der Sektor Verleih hat im vergangenen Jahr, so schätzt Tradati, italienweit über 100.000 Paar Skier verliehen. Angesichts der Tatsache, dass in Italien in derselben Zeit insgesamt 177.000 Skier verkauft wurden (FESI-Daten), wird deutlich, welchen Stellenwert dieses Phänomen inzwischen hat. Der Verleih ist für den Wintertouristen längst ein wichtiger Parameter für die Bewertung seines touristischen Erlebnisses. In Zukunft, so Tradati weiter, muss also auf eine verstärkte Zusammenarbeit aller beteiligten Akteure - Reiseveranstalter, Verleiher, Seilbahnbetreiber, Hoteliers, Tourismusvereine – gesetzt werden, um gemeinsam ein rundum attraktives Angebot für den Wintertouristen zu schnüren.