Menu
Florenz | 13/04 - 15/04/2018
Mandela Forum | 9:30 - 18:00
Klicke hier um alle Events zu sehen!
  Press area > Focus News

22/12/2017

Neuer Standort für Klimahouse Toscana

Nach dem großen Erfolg der ersten drei Auflagen der Klimahouse Toscana organisiert Messe Bozen diese Veranstaltung erneut vom 13. bis 15. April 2018. Dieses Mal findet Klimahouse Toscana im Nelson Mandela Forum in Florenz statt, einem Veranstaltungsort, der von Organisatoren und Ausstellern wegen seiner guten Nutzungsmöglichkeiten geschätzt wird.

Klimahouse Toscana ist eine Messe mit einem interessanten auf Mittel- und Süditalien ausgerichteten Veranstaltungsmix. Damit reagiert die Messe auf die immer längeren Wartelisten von Unternehmen im Bereich nachhaltiges Bauen, die sich auf der Klimahouse Bozen präsentieren wollen. Rund 100 Unternehmen stellen dabei aus und es wird ein umfangreiches Programm mit Weiterbildungs- und Informationsangeboten sowie Fachtagungen, Präsentationen, Workshops und Ausstellungen geboten. Die Branchenvertreter aber auch das allgemeine Publikum kann unter anderem an geführten Touren zu KlimaHaus-Gebäuden als Beispiele für energieeffizientes Bauen in der Region teilnehmen.

Im Rahmen der Klimahouse Toscana Academy finden in Zusammenarbeit mit toskanischen KlimaHaus-Handwerkern wie schon im Vorjahr insgesamt fünf jeweils einstündige Workshops statt, wo mit Holz gearbeitet wird.

Die Veranstaltung stößt in der Toskana auf großes Interesse, 2016 wurden mehr als 6.000 Besucher gezählt. Kein Wunder, denn den Menschen in der Toskana liegt ihre Region sehr am Herzen. Schirmherren der Klimahouse Toscana sind die Gemeinde Florenz, die Region Toskana, die Provinz Florenz, der Unternehmerverband Confindustria Toscana, die Architektenkammer, die Ingenieurkammer, das Geometerkollegium und das Kollegium der Periti Industriali, die Handwerkerverbände Confartigianato und CNA Florenz, der Gemeinde-Verband ANCI Toscana, die Umweltschutzbehörde ARPAT, der Verband der Immobilienverwalter Confartamministratori, die Energieagentur EALP und der Bauunternehmer-Dachverband FORMEDIL Toscana. Besondere Bedeutung hat dabei die Energieagentur Florenz, die die Südtiroler KlimaHaus Agentur auf regionaler Ebene vertritt.


Auch die Aussteller waren mit den Ergebnissen der dreitägigen Messe 2016 mehr als zufrieden.

„Wir sind schon zum zweiten Mal auf der Klimahouse Toscana vertreten, und auch dieses Jahr fällt unsere Bilanz äußerst positiv aus“, berichtet Leonardo Colombo, HVAC Sales Manager des Unternehmens Vortice: „die Klimahouse Toscana befindet sich eindeutig auf Wachstumskurs: Wir erleben, wie Themen rund um Energieeffizienz – für uns ein ganz zentraler Bereich – in ganz Italien und besonders hier in Mittelitalien auf immer mehr Interesse stößt. Wir verzeichnen einen deutlich positiven Trend gegenüber dem Vorjahr und im Zusammenhang damit eine geänderte Einstellung unserer Verhandlungspartner.“

Auch Francesco Lascialfari, Mitinhaber von Lascialfari Sas ist begeistert: „Wir nehmen bereits zum dritten Mal an der Klimahouse Toscana teil und angesichts der dynamischen Entwicklung des Marktes ist diese Veranstaltung ein wichtiges Schaufenster für unsere Produkte und für solche Unternehmen, die die Zukunft als Chance begreifen und nicht als Bedrohung.“

Auch Matteo Rossi, technischer Direktor von Toscana Legno, bestätigt den Stellenwert der Messe: „Die Klimahouse Toscana ist zweifellos ein wichtiger Bezugspunkt in der Baubranche. In all den Jahren waren die Besucherzahlen immer erfreulich hoch und auch für dieses Jahr zeichnet sich ein deutlich positiver Trend ab.“

 
KLIMAHOUSE LIVE:
Internet: http://www.fierabolzano.it/klimahousetoscana/
You Tube: http://www.youtube.com/fierabolzano
Twitter: http://twitter.com/klimahouse
Facebook: http://www.facebook.com/klimahouse
Bilder: http://www.fierabolzano.it/klimahousetoscana/fotogallery1.htm