Menu
21/11 - 24/11/2019
09:30 - 18:30 Uhr
Klicke hier um alle Events zu sehen!
  Press area > Focus News

14/11/2019

Arredo 2019: small.living.dreams

Auf der Arredo 2019 wird die neue Tendenz zum "Tinyhouse" unter die Lupe genommen. Wohntraum oder Notwendigkeit? Poesie oder Rebellion?...jedenfalls eine Entscheidung für Unabhängigkeit und Sparsamkeit. Reduktion in einer Zeit der wirtschaftlichen Unsicherheit. Reduktion in einer Zeit, wo die Jugend für den Schutz der Umwelt kämpft, wo Nachhaltigkeit zur Tugend wird, wo man im WWW weltweit verbunden ist und das Zuhause die Welt im Smartphone ist. Ein Schritt in die Virtualität, welcher uns auch das Wohnen ganz anders sehen lässt.

Oder ist es der Wunsch nach Understatement, nach "weniger ist mehr", weg vom Konsum hin zu mehr innerer Achtsamkeit? Hin zu energetischer und administrativer Unabhängigkeit?...jedenfalls Ausdruck einer Gesellschaft, die sich neu erfindet. Beweis dafür: es gibt zahlreiche Tiny-Blogs, Tiny-Festivals, ja sogar Tiny-Universitäten...es bewegt sich was in unserer Gesellschaft!

Das Wohnen auf 1 bis 45 qm: Tinyhouse, Microhouse, Smallhouse, Minihouse... oft ein Wohnen auf Rädern, ohne festes Fundament, frei von Katasterwerten und steuerlicher Belangbarkeit.

Unterschiedlich sind die Ansätze für ein Tinyhouse:...technologisch-smart, nachhaltig-autark, poetisch, ästhetisch-minimalistisch bis hin zum Kampf ums Überleben. "Diogene" (Renzo Piano BWRP), "Wohnwagon" energieautark & alternativ aus Wien, "Avoid" mobil & hochtechnologisch (Leonardo di Chiara), "Cabanon" (Le Corbusier), "Urban survivor" Kapsel zum Vergrößern und drin Leben Größe Einkaufswagen (Silvio Motta), "Homeless" (Uni BZ) und noch zahlreiche weitere Beispiele...

Gleichzeitig will der Arredo-Pavillon auch ein spannender Besichtigungsparcour von small.living.dreams - kleinen Wohnträumen - sein. Denn auch auf kleinstem Raum gilt es: gut gestaltet ist ein Mehrwert, schafft Freude und bringt auch den kleinsten Raum ganz groß heraus. Mit Liebe zum Detail, Multifunktionalität, vertikaler Nutzung und Verwandlungskunst. Eine 1,25m breite aufklappbare Küche, ein Minibad auf 1,5x1,5 qm inklusiv Infrarotkabine und Waschmaschine. Der Frage nachgehend: womit möchte ich mich in meinem kleinen Reich umgeben, mit welchen Materialien, was brauche ich, was gehört zu meinem Wohntraum?

small.living.dreams - ein Projekt der Messe Bozen, Arredo 2019, unterstützt von der Architekturstiftung Südtirol, Kuratorin Arch. Ute Oberrauch