Menu
07/11 - 10/11 2019
8:30 - 18:00
Klicke hier um alle Events zu sehen!
  Press area > Focus News

04/01/2017

Regionalität immer wichtiger

Immer mehr Ernährungstrends und -produkte buhlen um die Aufmerksamkeit von Konsumenten. Besonders stark nachgefragt sind Produkte aus der Region. Dies bietet viel Potential für Direktvermarkter, die ihrerseits vom 18. bis 20. Februar 2017 auf der Agridirect die besten Maschinen, individuelle Beratung und neueste Informationen finden.

Gesunde und bewusste Ernährung ist für immer mehr Menschen sehr wichtig. Gutes Essen und Trinken sowie eine gesunde und ausgewogene Ernährung spielen in den verschiedenen Alters- und Gesellschaftsschichten eine immer bedeutendere Rolle. Diesen Eindruck untermauern auch aktuelle Untersuchungen. Am meisten wird demnach auf die Herkunft der Produkte geachtet, wobei Regionalität hier stark punktet.

So unterstreicht etwa der „Trendreport Food 2017“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov für Deutschland Regionalität als eines der wichtigsten Kriterien bei der Wahl der Lebensmittel: Fast drei Viertel (73 Prozent) der Deutschen bevorzugen Produkte aus der Region. Auf Produkte aus fairem Handel achtet die Hälfte (50 Prozent) der Deutschen, während nur rund ein Drittel (35 Prozent) gezielt Natur- oder Bio-Produkte kauft. Beim Geschlechtervergleich zeigt sich, dass immer noch Frauen bestimmen, was auf den Tisch kommt und welche Ernährungstrends Erfolg haben.

Aber wahrscheinlich wissen dies erfahrene Direktvermarkter bereits aus eigener Erfahrung. Genauso wie sie sicher schon wissen, dass sie auf der Agridirect die neuesten Trends in Sachen Maschinen und Dienstleistungen, aber auch neueste Informationen aus erster Hand sowie erstklassige Beratung finden.

„Der Grundgedanke dieser Messe ist es landwirtschaftlichen Betrieben zu helfen, sich ein zusätzliches wirtschaftliches Standbein aufzubauen und sie durch neue Initiativen zu inspirieren“, erklärt Direktor Thomas Mur: „Mit Agridirect verfügt Messe Bozen nunmehr über die einzige Fachmesse für die Verarbeitung, Verpackung und Vermarktung von in Kleinserie hergestellten, landwirtschaftlichen Produkten im gesamten Alpenraum.“

Von Samstag 18. bis einschließlich Montag 20. Februar finden auf der Aktionsbühne in der Messehalle eine Abfolge an Vorträgen, Präsentationen und Gesprächen statt. Hier zeigen die Messepartner neueste Trends auf, informieren zu Themen wie Lebensmittelsicherheit und ausgesuchte Aussteller präsentieren ihre Angebote. Drei Expertentischen zu den Themen „Innovation & Technik“, „Etikettierung & Recht“ sowie „Sensorik“ werden von den Experten des Südtiroler Bauernbundes, IDM Südtirol – Alto Adige, der Handelskammer Bozen, des Versuchszentrums Laimburg und der Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Haslach besetzt sein.

Den Höhepunkt und gleichzeitigen Abschluss des Informationsprogrammes bildet die zweite „Fachtagung zur bäuerlichen Direktvermarktung“ am letzten Messetag, Montag 20. April von 9:00 bis 13:00 Uhr. Bei dieser gemeinsam mit der Abteilung Marketing „Roter Hahn“ im Südtiroler Bauernbund organisierten Tagung kommen die wichtigsten Themen für Selbstvermarkter zur Sprache.

Alle weiteren Infos unter: www.agridirect.it/de