Menu
07/11 - 10/11/2019
08:30 - 18:00 Uhr
Klicke hier um alle Events zu sehen!

Zusammen mit:

AGRIDIRECT 2019
Online-Ticket
  Eventprogramm > Aktionsbühne

Aktionsbühne Südtiroler Bauernbund

Im Herzen der Agrialp im Sektor A präsentiert der Südtiroler Bauernbund auf der Aktionsbühne ein unterhaltsames und informatives Veranstaltungsprogramm. An allen vier Messetagen finden dort Diskussionen, Präsentationen von Neuheiten, Schauevents und vieles mehr statt. Der Samstag steht im Zeichen der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft.

Aktionsbühne Südtiroler Bauernbund

Programm Aktionsbühne

11.00 - 12.00 Uhr
Aktionsbühne
Messe Bozen
Feierliche Eröffnung
Donnerstag, 07. November 2019 |
11.00 - 12.00 Uhr
Messe Bozen |
Aktionsbühne
Feierliche Eröffnung
13.00 - 14.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernbund
Donnerstag, 07. November 2019 |
13.00 - 14.00 Uhr
Südtiroler Bauernbund |
Aktionsbühne
Direktvermarktung: Die SBB-Offensive

Die Direktvermarktung von bäuerlichen Produkten ist zwar nichts Neues, liegt aber mehr denn je im Trend. Der Südtiroler Bauernbund will diesem Bereich nun noch mehr Aufmerksamkeit widmen – mit einer gezielten Offensive, die die bäuerliche Direktvermarktung auf neue starke Beine stellen soll. Was alles zu dieser Offensive gehört, erfahren Sie bei dieser Diskussionsrunde.

Mit:

Hans J. Kienzl, Leiter der Bauernbund-Abteilung Marketing

Matthias Bertagnolli, Leiter der Bauernbund-Weiterbildungsgenossenschaft

Susanne Pichler, Studentin an der Universität Innsbruck

 

Moderation:

Bernhard Christanell

14.00 - 15.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernbund
Donnerstag, 07. November 2019 |
14.00 - 15.00 Uhr
Südtiroler Bauernbund |
Aktionsbühne
Die neue EU-Agrarreform und die Folgen für Südtirol

Die Vorbereitungen für die neue gemeinsame EU-Agrarpolitik (GAP) biegen langsam auf die Zielgerade ein. Wo die Schwerpunkte der künftigen GAP liegen, was alles auf die Südtiroler Landwirtschaft zukommt und wie die neuen Regeln in Südtirol umgesetzt werden sollen, ist Thema dieser hochkarätig besetzten Diskussionsrunde.

Mit:

Herbert Dorfmann, Mitglied des Europäischen Parlaments

Arnold Schuler, Landesrat für Land- und Forstwirtschaft, Zivilschutz und Tourismus

Leo Tiefenthaler, Landesobmann des Südtiroler Bauernbundes

Moderation:

Bernhard Christanell

15.00 - 16.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernbund
Donnerstag, 07. November 2019 |
15.00 - 16.00 Uhr
Südtiroler Bauernbund |
Aktionsbühne
Darf's mal was vom Huhn sein?

  

Mastgeflügelhaltung ist in der Südtiroler Landwirtschaft eine Nische – doch warum ist das so? Und für welche Betriebe bieten sich Chancen? Antworten auf diese Fragen werden diskutiert und für die, die dann noch nicht auf den Geschmack gekommen sind, gibt es Kostproben von Südtiroler Geflügelfleischprodukten.

Mit:

Max Gala, Geflügelberater der Innovativen Gemeinschaft Voralpenland

Alexander Holzner, Metzger

Michael Eisendle, Bauernbund-Abteilung Innovation & Energie

Franziska Profanter, Beratungsring für Berglandwirtschaft

Moderation: Marianne Kuntz

11.00 - 12.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernbund
Freitag, 08. November 2019 |
11.00 - 12.00 Uhr
Südtiroler Bauernbund |
Aktionsbühne
Energieautonom in der Landwirtschaft: Wohin will Südtirol?

Ob Photovoltaik, Wasserkraft oder Biogas: Südtiroler Landwirte setzen zunehmend auf erneuerbare Energien, um den Eigenversorgungsgrad von Strom und Wärme zu steigern und Kosten zu sparen. Stromspeicherung ist dabei ein immer wichtigeres Thema, um die nachhaltig produzierte Energie bestmöglich zu nutzen. Welche Technologien gibt es? Welche sind zukunftsfähig und geeignet für die kleinstrukturierte Südtiroler Landwirtschaft? Was soll gefördert werden?

Mit:

Ulrich Höllrigl, Vizedirektor des Südtiroler Bauernbundes

Sergio Marchiori, CEO der Gesellschaft Alperia Smart Region

Gottfried Rier, Senior Vice President Advanced Technology - GKN Powder Metallurgy

Alexandra Troi, Vice Head of Institute for Renewable Energy EURAC

Armin Gasser, Amt für Energie und Klimaschutz

Moderation:

Michael Eisendle

12.00 - 13.00 Uhr
Aktionsbühne
Plattform Land
Freitag, 08. November 2019 |
12.00 - 13.00 Uhr
Plattform Land |
Aktionsbühne
Marillen-Madl trifft Vinschger Bua

Die „Plattform Land“ führt mit Unterstützung der Handelskammer ein Projekt zu lokalen Kreisläufen im Vinschgau durch. Dabei entstanden auch zwei neue Vinschger Gerichte: das „Marillen-Madl“ und der „Vinschger Bua“. Mehr zu den Gerichten und zu den Herausforderungen der lokalen Kreisläufe erfährt man in dieser Diskussionsrunde.

Am Ende der Diskussion gibt es einen kurzen Poetry-Slam mit Verkostung des Marillen-Madl.

 

Mit:

Andreas Tappeiner, Präsident Bezirksgemeinschaft Vinschgau

Bettina Schmid, Lebensmittelexpertin

Kaspar Howald, Koordinator „100%-Valposchiavo“

Ulrich Höllrigl, Geschäftsführer Plattform Land

Moderation:

André Mallossek

13.00 - 14.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernbund
Freitag, 08. November 2019 |
13.00 - 14.00 Uhr
Südtiroler Bauernbund |
Aktionsbühne
Online-Handel: Eine Chance für bäuerliche Direktvermarkter?

Ein Blick, ein Klick, und schon ist das Weihnachtsgeschenk bestellt. Die Lieferung erfolgt frei Haus. Online einkaufen ist bequem, entsprechend stark wird es genutzt: egal ob für Kleidung, Geräte, Spielwaren oder Möbel. Fast jede(r) hat schon einmal etwas online gekauft. Kann Online-Handel aber auch für bäuerliche Direktvermarkter und ihre Produkte interessant sein? Und für welche Herausforderungen müssen sich Bäuerinnen und Bauern dabei rüsten?

Mit:

Hannes Knollseisen, Bauernbund-Abteilung Marketing

Kevin Huck, Bauernbund-Abteilung Marketing

Julia Rufinatscha, Europäisches Verbraucherzentrum

Andreas Rungger, Partschillerhof

Moderation:

Matthias Bertagnolli

14.00 - 16.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernbund – EFRE Projekt RuC²OLA
Freitag, 08. November 2019 |
14.00 - 16.00 Uhr
Südtiroler Bauernbund – EFRE Projekt RuC²OLA |
Aktionsbühne
Viele Ideen - wenig Geld?

Lösungen für dieses Dilemma diskutieren die Teilnehmer dieser Gesprächsrunde. Ob Crowdfunding oder Ethical Banking, für jeden landwirtschaftlichen Betrieb und jedes Vorhaben gibt es Alternativen zum typischen Bankkredit. Die Experten berichten von ihren Erfahrungen mit alternativen Finanzierungsformen in Theorie und Praxis.

Mit:

Roland Furgler, Raiffeisen Ethical Banking

Anna Pfeifer, Bauernbund-Abteilung Innovation & Energie

Stefan Oberkofler, Bergbiohof Ausserbrunner

Moderation:

Matthias Bertagnolli

14.00 - 17.00 Uhr
Südtirol Lounge - Galerie 0
Hagelschutzkonsortium - Condifesa Bolzano
Freitag, 08. November 2019 |
14.00 - 17.00 Uhr
Hagelschutzkonsortium - Condifesa Bolzano |
Südtirol Lounge - Galerie 0
Innovation und neue Strategien zum Risikomanagement in der Landwirtschaft

Teilnahme kostenlos. Für die Veranstaltung ist lediglich eine Eintrittskarte für Agrialp erforderlich.

Programm:

14.00 Uhr – Grußworte
Stefan Klotzner (Hagelschutzkonsortium), Giorgio Gaiardelli (Co.Di.Pr.A.)
14.15 Uhr – Innovation im Risikomanagement
Manfred Pechlaner (Hagelschutzkonsortium), Andrea Berti (Co.Di.Pr.A.)
15.00 Uhr – Parametrische Polizzen – vom Globalen zum Lokalen Kontext
Paola Grossi (Asnacodi)
15.15 Uhr – Satelliten und Sensoren: neue Möglichkeiten im Versicherungsbereich - Grünlandpolizze
Roberto Monsorno (EURAC), Giovanni Peratoner (Laimburg), Stefano Corradini (Fondazione E. Mach), Guido Pizzolotto (ITAS)
16.15 Uhr – Die Rolle der Autonomen Provinzen im Risikomanagement
Martin Pazeller (Autonome Provinz Bozen), Romano Masé (Provincia Autonoma di Trento)
16.45 Uhr - Abschluss
Albano Agabiti (Asnacodi)
17.00 Uhr – Aperitif

16.00 - 17.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernbund
Freitag, 08. November 2019 |
16.00 - 17.00 Uhr
Südtiroler Bauernbund |
Aktionsbühne
Im Dienst der Gesellschaft: die soziale Landwirtschaft

Tagesmutter gesucht, demografischer Wandel, überfüllte Altersheime, soziale Einrichtungen unter Druck, … – das sind aktuelle Schlagzeilen. Passend dazu hat der Südtiroler Landtag im Vorjahr das Gesetz zur sozialen Landwirtschaft beschlossen. Vor diesem Hintergrund gehen die Diskussionsteilnehmer der Frage nach, was die Südtiroler Landwirtschaft in diesem Zusammenhang für die Gesellschaft leisten kann.

Mit:

Leo Tiefenthaler, Landesobmann des Südtiroler Bauernbundes

Antonia Egger, Landesbäuerin

Maria Kuenzer, Präsidentin der Sozialgenossenschaft „Mit Bäuerinnen lernen – wachsen – leben“

Verena Harrasser, Lebenshilfe

Walter Rier, Bauernbund-Abteilung Marketing

Werner Micheletti, Student an der Technischen Universität München

Moderation:

Matthias Bertagnolli

10.00 - 11.00 Uhr
Aktionsbühne
Sozialgenossenschaft Mit Bäuerinnen lernen –wachsen – leben
Samstag, 09. November 2019 |
10.00 - 11.00 Uhr
Sozialgenossenschaft Mit Bäuerinnen lernen –wachsen – leben |
Aktionsbühne
Bastelshow: Früher war weniger MEHR

Unsere Tagesmütter basteln mit den Kindern und geben einen Einblick in die Tätigkeit der Sozialgenossenschaft Mit Bäuerinnen lernen – wachsen – leben. Das Gebastelte kann mit nach Hause genommen werden.

11.00 - 12.00 Uhr
Aktionsbühne
Sennereiverband Südtirol + Fachschule für Landwirtschaft Salern
Samstag, 09. November 2019 |
11.00 - 12.00 Uhr
Sennereiverband Südtirol + Fachschule für Landwirtschaft Salern |
Aktionsbühne
Prämierung der Produkte Südtiroler Hofkäsereien

In Südtirol gibt es mittlerweile weit über 80 aktive Hofkäsereien mit einer vielfältigen Produktpalette vom klassischen Schnittkäse bis hin zu ausgefallenen Spezialitäten. Die Bauernhöfe wurden eingeladen ihre Köstlichkeiten einer international besetzten Fachjury zur Beurteilung vorzulegen. Die besten Käse der verschiedenen Kategorien werden vorgestellt und prämiert.

Moderation:

Sennereiverband Südtirol

12.00 - 13.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernbund
Samstag, 09. November 2019 |
12.00 - 13.00 Uhr
Südtiroler Bauernbund |
Aktionsbühne
Nachhaltig erfolgreich

Nachhaltigkeit ist einer der Megatrends – und das nicht erst seit Greta Thunberg und „Fridays for future“. Auch die heimische Landwirtschaft setzt auf Nachhaltigkeit – und wird es in Zukunft noch stärker tun müssen. Welche Strategien die Landwirtschaft verfolgt, was bereits getan wird, was noch zu tun ist und warum Nachhaltigkeit eine Chance ist, darum geht es bei dieser spannenden Diskussionsrunde.

Mit:

Arnold Schuler, Landesrat für Land- und Forstwirtschaft, Zivilschutz und Tourismus
Siegfried Rinner, Direktor Südtiroler Bauernbund

Toni Riegler, Obmann Bioland Südtirol

Christian Fischer, Fakultät für Naturwissenschaften und Technik, Freie Universität Bozen

Moderation:

Michael Deltedesco

13.00 - 14.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernbund
powered by: 
Samstag, 09. November 2019 |
13.00 - 14.00 Uhr
Südtiroler Bauernbund |
Aktionsbühne
Vom Schrot zum Brot

Brot gilt schon seit jeher als Grundnahrungsmittel an Bauernhöfen. Mit wenigen Zutaten aus eigenem Anbau konnte ein nährreiches Produkt hergestellt werden. Brigitte Zöschg Hofer hat sich dem Brot backen verschrieben und zeigt in ihrer Kochshow die Herstellung des „Schrot-Brotes“ mit regionalen Zutaten, das die Zuschauer mit einem Frischkäseaufstrich verkosten können.

Mit:

Brigitte Zöschg Hofer | Anbieterin für Bäuerinnen-Brotzeit: gsund und guat/ bäuerliches Buffet; Anbieterin für Hof- und Gartenführungen; Anbieterin für Schule am Bauernhof; Projekt: „Mit Bäuerinnen wertvolle Lebensmittel erleben"

Moderation:

Annelies Stifter

14.00 - 15.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernjugend
Samstag, 09. November 2019 |
14.00 - 15.00 Uhr
Südtiroler Bauernjugend |
Aktionsbühne
Der Burggräfler Jungbäuerinnenkalender 2020

12 junge Schönheiten zeigen im Burggräfler Jungbäuerinnenkalender die verführerischen Seiten der Landwirtschaft. Auf der Agrialp-Aktionsbühne wird der Kalender für das Jahr 2020 vorgestellt. Weil der SBJ-Bezirk Meran mit dem Kalender auch etwas Gutes tun will, kommt der Erlös aus dem Verkauf dem Bäuerlichen Notstandsfonds zu Gute.

Mit:

Daniel Sprenger, Bauernjugend-Bezirksobmann Meran

Petra Unterholzner, Bauernjugend-Bezirksleiterin Meran

Moderation:

Andreas Mair

15.00 - 16.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernjugend
powered by: 
Samstag, 09. November 2019 |
15.00 - 16.00 Uhr
Südtiroler Bauernjugend |
Aktionsbühne
Innovationspreis IM.PULS

Südtirols Jungbäuerinnen und -bauern sind kreativ und haben innovative Ideen, besonders wenn es um den Erhalt und die höhere Wertschöpfung ihres Hofes geht. Die Südtiroler Bauernjugend zeichnet auch heuer wieder die drei innovativsten Jungbäuerinnen und Jungbauern des Landes aus.

Moderation:

Andreas Mair

16.00 - 17.00 Uhr
Aktionsbühne
Nationalverbände Zweinutzungsrinderrassen/ Associazioni nazionali razze a duplice attitudine

in deutscher und italienischer Sprache

powered by: 
Samstag, 09. November 2019 |
16.00 - 17.00 Uhr
Nationalverbände Zweinutzungsrinderrassen/ Associazioni nazionali razze a duplice attitudine |
Aktionsbühne
Die Kuh der Zukunft: nachhaltig und effizient

Die Erzeugung von Milch und Fleisch soll nachhaltig sein, wozu die Kuh vor allem gesund und optimal an die Umweltbedingungen der Region angepasst sein muss. Dies gelingt besonders mit den über Jahrtausende entstandenen Rassen, die bis heute viel zur Biodiversität und zum Erhalt der Kulturlandschaft im Alpenraum beitragen. Damit dies so bleibt, haben sich die fünf Nationalverbände der Rassen Fleckvieh, Grauvieh, Rendena, Reggiana und Valdostana vor drei Jahren zusammengeschlossen, um gemeinsam effizient zukunftsfähige Zuchtprogramme entwickeln zu können und damit die nachhaltige Milch- und Fleischerzeugung mit lokalen, an die Standortbedingungen optimal angepassten Rassen sicherzustellen.

Im Anschluss Vorstellung rassentypischer Qualitätsprodukte.

Mit:

Daniele Vicario, Nationaler Zuchtverband Rasse Fleckvieh, Udine

Christina Müller, Nationaler Zuchtverband Rasse Grauvieh, Bozen

Roberto Mantovani, Universität Padua

Mauro Spanghero, Universität Udine

Lorenzo Degano, Nationaler Zuchtverband Rasse Fleckvieh, Udine

Ein Vertreter des Ministeriums für Landwirtschafts-, Ernährungs- und Forstpolitik, Rom (angefragt)

Herbert Dorfmann, Mitglied des Europäischen Parlaments

Moderation:

Matthias Gauly, Freie Universität Bozen

10.00 - 11.00 Uhr
Aktionsbühne
Sozialgenossenschaft Mit Bäuerinnen lernen –wachsen – leben
Sonntag, 10. November 2019 |
10.00 - 11.00 Uhr
Sozialgenossenschaft Mit Bäuerinnen lernen –wachsen – leben |
Aktionsbühne
Bastelshow: Früher war weniger MEHR

Unsere Tagesmütter basteln mit den Kindern und geben einen Einblick in die Tätigkeit der Sozialgenossenschaft Mit Bäuerinnen lernen – wachsen – leben. Das Gebastelte kann mit nach Hause genommen werden.

11.00 - 13.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernbund
Sonntag, 10. November 2019 |
11.00 - 13.00 Uhr
Südtiroler Bauernbund |
Aktionsbühne
Baumwanze, Kirschessigfliege und extremes Wetter: Ist die Landwirtschaft in Gefahr?

Neue Schädlinge, bislang unbekannte Pflanzenkrankheiten und extremes Wetter stellen die Landwirtschaft vor immer größere Herausforderungen. Wie Bäuerinnen und Bauern am besten auf die Veränderungen reagieren und wie Forschung und Beratung helfen können, ist Thema dieser Diskussion.

Mit:

Klaus Marschall, Leiter Institut für Pflanzengesundheit, Versuchszentrum Laimburg

Robert Wiedmer, Ringkoordinator und Bereichsleiter Obstbau, Beratungsring für Obst- und Weinbau

Christian Plitzner, Geschäftsführer, Beratungsring Berglandwirtschaft BRING

Moderation:

Michael Deltedesco

13.00 - 15.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bäuerinnenorganisation
Sonntag, 10. November 2019 |
13.00 - 15.00 Uhr
Südtiroler Bäuerinnenorganisation |
Aktionsbühne
Vom Baum zum Apfeltraum

Die älteste Versuchung der Menschheit ist die Leidenschaft der Bäuerin-Dienstleisterin Patrizia Prantl Karnutsch. Der Südtiroler Apfel, den sie mit ihrer Familie an ihrem Hof in Lana anbaut, steht im Mittelpunkt ihrer Kochkunst. Patrizia zaubert bei ihrer Kochshow eine süße Versuchung, ein Dessert, dessen Name schon unwiderstehlich klingt: Süßer Apfeltraum.

Mit:

Patrizia Prantl Karnutsch, Referentin für Koch- und Backkurse

Moderation:

Annelies Stifter

15.00 - 16.00 Uhr
Aktionsbühne
Südtiroler Bauernjugend
Sonntag, 10. November 2019 |
15.00 - 16.00 Uhr
Südtiroler Bauernjugend |
Aktionsbühne
Jungbauernpreis zur Förderung der Südtiroler Identität

Die Südtiroler Bauernjugend zeichnet in Partnerschaft mit der Stiftung „Frick – Heimat Südtirol“ eine junge bäuerliche Familie aus, die sich besonders für die Förderung der deutschen Volksgruppe und die Stärkung ihrer Identität einsetzt.

Mit:

Werner Frick, Stiftung Frick – Heimat Südtirol

Wilhelm Haller, Bauernjugend-Landesobmann

Angelika Springeth, Bauernjugend-Landesleiterin

Alex Perathoner, Bauernjugend-Bezirksobmann Eisacktal

Manuela Knollseisen, Bauernjugend-Bezirksleiterin Eisacktal

Preisträger

Ihr Programm zum Ausdrucken

Aktionsbühne
» download