Fachmesse für Straßenbau und Infrastrukturbewirtschaftung

25. - 27. Februar 2015
09:00-17:00 / Fr 09:00-16:00

Fachmesse für Straßenbau und Infrastrukturbewirtschaftung
  VIATEC ist...
Share |


Viatec 2015 abgesagt

Aufgrund der anhaltenden Rezession im Sektor des Tief- und Straßenbaus, wird die Auflage der Fachmesse für Straßenbau und Infrastrukturbewirtschaftung Viatec 2015 abgesagt. Die Entscheidung erfolgte nach Rücksprache mit den wichtigsten institutionellen Partnern und Ausstellern. Nicht betroffen von der Absage ist der Innsbrucker Ableger im Jahr 2016, der gemeinsam mit der Kommunalmesse innocom stattfinden wird.

Während im letzten Jahr 119 Aussteller auf 5.000 m² rund 2400 Besucher über Straßenbau, Verkehrsleitsysteme und vieles mehr für die Bauwirtschaft informierten und damit eine sehenswerte Viatec auf die Beine gestellt werden konnte, die am Ende von allen Beteiligten als erfolgreich eingestuft wurde, so sieht die Messeleitung sich für 2015 außer Stande, das am Messeplatz Bozen bei Fachmessen gewohnte Niveau zu garantieren und sagt deshalb die zehnte Auflage 2015 ab.

Die Messe wird allerdings nicht definitiv aus dem Programm genommen: sollten sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in absehbarer Zeit merklich ändern und sowohl Partner als auch Aussteller wieder die Notwendigkeit einer fachspezifischen Messe sehen, so steht einer Jubiläumsausgabe der Viatec nichts im Wege.



Für eine höhere Auflösung klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild
Die Verwendung der Fotos ist unter der Bedingung der Quellenangabe erlaubt: Messe Bozen AG - sofern nicht anders angegeben

VIATEC 2014 - Messe Innsbruck

19. - 21. Februar 2014 wird die 10. Auflage der VIATEC, Internationale Fachmesse für Verkehrsinfrastruktur auf dem Messegelände Innsbruck ausgerichtet. Schwerpunkte der Messe: Bau, Betrieb, Erhaltung und Transportlogistik in alpinen Bereichen.

innocom & VIATEC PREMIERE

Erstmalig führt die GemNova die innocom, Westösterreichs größte Kommunalmesse, zeitgleich auf dem Messegelände in Innsbruck durch. Die Kombination von Fachvorträgen, Präsentation der GemNova Lieferanten und Erfahrungs- und Meinungsaustausch bietet allen kommunalen Mitarbeiter-Innen und Mandart-Innen in komprimierter Form Informationen rund um gemeinderelevante Themen. Landes- und Bundeseinrichtungen präsentieren ihre Leistungen für die Gemeinden und stehen für persönliche Gespräche zu Verfügung. Weiteres findet erstmalig der Tiroler Gemeindetag 2014 gleichzeitig statt.

  

Für weitere Informationen besuchen Sie die Web-Seite VIATEC 2014

Viatec Kanal auf Youtube

Hinweis!  

Messe Bozen AG weist ihre Aussteller darauf hin, beim Eintrag in FAIRGUIDE.COM , EXPO-GUIDE.COM, EVENT-FAIR und  BUILDTEC MARKET.COM VORSICHTIG zu sein. Es handelt sich um einen Dienst GEGEN BEZAHLUNG! Mehr Informationen dazu

BC2015  

Press News

 
08/10/2014
2015

Share |
Viatec 2015 abgesagt

Aufgrund der anhaltenden Rezession im Sektor des Tief- und Straßenbaus, wird die Auflage der Fachmesse für Straßenbau und Infrastrukturbewirtschaftung Viatec 2015 abgesagt. Die Entscheidung erfolgte nach Rücksprache mit den wichtigsten institutionellen Partnern und Ausstellern. Nicht betroffen von der Absage ist der Innsbrucker Ableger im Jahr 2016, der gemeinsam mit der Kommunalmesse innocom stattfinden wird.

Während im letzten Jahr 119 Aussteller auf 5.000 m² rund 2400 Besucher über Straßenbau, Verkehrsleitsysteme und vieles mehr für die Bauwirtschaft informierten und damit eine sehenswerte Viatec auf die Beine gestellt werden konnte, die am Ende von allen Beteiligten als erfolgreich eingestuft wurde, so sieht die Messeleitung sich für 2015 außer Stande, das am Messeplatz Bozen bei Fachmessen gewohnte Niveau zu garantieren und sagt deshalb die zehnte Auflage 2015 ab.

Die Messe wird allerdings nicht definitiv aus dem Programm genommen: sollten sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in absehbarer Zeit merklich ändern und sowohl Partner als auch Aussteller wieder die Notwendigkeit einer fachspezifischen Messe sehen, so steht einer Jubiläumsausgabe der Viatec nichts im Wege.

Die Absage einer Messe ist immer eine schwere Entscheidung für alle Beteiligten und kann für viele Unternehmen des Sektors auch einen nicht unerheblichen Einschnitt darstellen, da sie einer Möglichkeit beraubt werden, gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die eigene Kompetenz und Neuheiten zu präsentieren, sich mit Fachleuten und Kunden auszutauschen sowie sich fort- und weiterzubilden (BrennerCongress, Exkursionen und Arbeitssicherheitsseminare) zu können. Aber letztlich ist es auch eine logische Konsequenz, die aus einer nüchternen Bilanz der aktuell vorherrschenden wirtschaftlichen Gegebenheit folgt. Bereits die 2013 im Rahmen der Messe durchgeführte Besucherumfrage ergab eine realistische Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung des Sektors, da knapp 60% der 300 Befragten eine rückläufige Tendenz wahrnahm, während sich noch rund 30% einen Aufschwung erhofften.

Nicht betroffen von der Absage ist der österreichische Ableger der Messe, die Viatec in Innsbruck, die heuer im Frühjahr in Kooperation mit der Gemeindezuliefermesse innocom über die Bühne gegangen war und laut Plan im Zweijahresrhythmus wieder für das Frühjahr 2016 auf dem Programm steht.

 
29/05/2014
2015

Share |
Viatec 2015: Treffpunkt für den Straßenbau in Berggebieten

Viatec, die Fachmesse für Straßenbau und Infrastrukturbewirtschaftung, findet von Mittwoch 25. bis Freitag 27. Februar 2015 nach der heurigen Auflage in Innsbruck wieder in Bozen statt. Begleitet wird die Fachmesse wieder vom „BrennerCongress“, dem internationalen Kongress für alle Experten des Sektors. 2013 konnte Viatec 2.400 Fachbesucher aus ganz Europa verzeichnen, darunter Deutschland und Österreich, aber auch Russland und Slowenien.

Trotz der europaweit anhaltenden Krise im (Tief)Bausektor, bleibt Viatec der Referenztreffpunkt und die wichtigste Plattform für die Betreiber von Straßen und Autobahnen und zeigt übersichtlich und informativ die Neuheiten für den Bau und die Instandhaltung von Infrastrukturen in bergigen Gebieten. Seit 2004 wird die Fachmesse zweijährlich in der Südtiroler Landeshauptstadt und seit 2007 zudem in den dazwischenliegenden Jahren in Innsbruck abgehalten. Viatec findet somit in jener Europaregion statt, die sich laut Pat Cox, dem EU-Koordinator für den TEN-T Verkehrskorridor von Skandinavien nach Sizilien (vormals PP1), eine Auszeichnung für den Einsatz und die umgesetzten Arbeiten auf der Brennerachse verdiente.

Einige wichtige Aussteller haben ihre Teilnahme an der nächsten Viatec in Bozen bereits bestätigt, darunter Christof Weissteiner, Inhaber der Firma Weico: „Wir nehmen an der Viatec 2015 teil, da wir uns die letzten Jahre mit unserem dritten Standbein im Bereich Brückenzugangstechnik / Brückeninspektion spezialisiert haben. Unsere Kunden sind daher Provinzämter, Autobahngesellschaften und Gemeinden, sowie Baufirmen, die im Bereich Brückensanierung tätig sind. Als Vermieter und Konstrukteur von Brückenuntersichtgeräten erhoffen wir uns von einer Teilnahme an der Viatec eine größere Sichtbarkeit auf dem italienischen und österreichischen Markt und folglich eine Steigerung des Umsatzes.“

Auch während der nächsten Auflage der Viatec, vom 25. bis 27. Februar 2015, findet wieder das internationale Symposium „BrennerCongress“ statt. Organisiert wird der Fachkongress in Zusammenarbeit mit der Brenner Basistunnel BBT SE, der Brennerautobahn AG (A22), der Abteilung Straßendienst der Autonomen Provinz Bozen und der Universität Innsbruck. Zudem sind erneut geführte Besichtigungen der Baustelle des Brenner Basistunnels vorgesehen, um die Fortschritte beim Bau dieses wichtigen Nadelöhrs im Nord-Süd-Verkehrs zu begutachten. Schließlich erfahren auch die beliebten und gut besuchten Fortbildungsveranstaltungen zur Arbeitssicherheit für Sicherheitskoordinatoren eine Wiederauflage.


Nähere Informationen zur Viatec und dem „BrennerCongress“ finden Sie unter: www.viatec.it/de

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mailadresse ein, um den Newsletter "VIATEC.news" zu erhalten!
 
Messe Bozen AG Messe Platz 1, I - 39100 Bozen • tel: +39 0471 516000 • fax: +39 0471 516111 • info@messebozen.itfieramesse.bz@pec.itwww.messebozen.it • MwSt. Nr. 00098110216
Handelsregister Bozen Nr. 00098110216 • Ges. Kap. z.G. eingez. 23.000.000 • InformationsschreibenPrivacycopyright