Menu
09/04 - 11/04/2019
09.00 - 18.00
Klicke hier um alle Events zu sehen!
  Press Area > Focus News

29/03/2018

Prowinter Startup Village: 10 Ideen für den Berg der Zukunft

Projekte aus Italien, Deutschland, Österreich, Russland und Island sind im Prowinter Startup Village 2018 vertreten. Insgesamt zehn Startups stellen sich und ihre zukunftsweisenden Produkte und Dienstleistungen für die Verleih- und Bergindustrie von 10. bis 12. April in der Messe Bozen vor.

Nachdem mit Fatmap, Wrapping Reality und eczo.bike drei Jungunternehmen bereits im Februar ihr Finalticket gelöst hatten, stehen jetzt auch die letzten Kandidaten im Rennen um die beste Idee für den Verleih sowie Sport und Tourismus am Berg fest. In zwei Pitch-Sessions am Dienstag, 10. und am Donnerstag, 12. April kämpfen die zehn Finalisten dann um den Titel „Winner of the day“: Die zwei Sieger dürfen sich jeweils über einen Stand bei Prowinter 2019 freuen.
Mit dem Prowinter Startup Village bietet Messe Bozen gemeinsam mit dem Ecosystem Sports & Alpine Safety von IDM Südtirol sowie Brennercom und Plank eine Plattform für die Begegnung und den Austausch im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung der Branche.

Smartes Bergerlebnis
Enchant aus Österreich verwandelt jedes Gebiet in eine virtuelle Spielwiese und gleichzeitig in eine digitale Werbefläche für Betriebe. So können Käufe direkt über den QR-Code-Scanner der App getätigt werden. Wearit aus Italien sammelt und analysiert Daten über das Können des Skifahrers. Dafür wird einfach ein Sensor mit einem Clip am Skischuh befestigt.

Sicherer Pistenspaß
Bluebird Mountains „Powder Buddy“ ist eine faltbare Drohne aus Deutschland, die am Rucksack befestigt wird. Im Falle einer Lawine schießt sie aus der Röhre und verfolgt das Signal des Benutzers über der Oberfläche. Ist der Unfall schon passiert, kann der Verletzte mit der handlichen und leichten Trage von Hallas aus Island geborgen werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Notfalltragen ist sie damit auch in schwierigem Gelände gut transportierbar. Wenn man selbst nicht mehr dazu in der Lage ist, Hilfe zu rufen, übernimmt das System von dem deutschen Startup ProteGear den Notruf über Satelliten. Das intelligente Sicherheitssystem funktioniert auch in Extremsituationen wie etwa im Wasser.

Innovatives Equipment

Die Ski- und Wanderstöcke von Fimboo werden in Österreich und Uganda aus Bambus und recyceltem Plastik produziert. Neben diesen ökologischen Ansprüchen erfüllen sie auch hohe Sicherheits- und Qualitätsstandards. Gigaglide, ebenfalls aus Österreich, ist die neue, umweltschonendere Alternative zum traditionellen Wachs für Ski- und Snowboard. Die High-Tech-Imprägnierung beinhaltet nur umweltfreundliche Stoffe und so bleiben keine schädlichen Rückstände auf der Piste zurück.

Vom Startup Village auf den Berg
Wie Innovation im Schnee aussehen kann, zeigt sich schon am ersten Tag nach Prowinter: Am 13. April werden zehn Neuheiten aus den Bereichen Wintersport, Alpine Sicherheit und Bergtourismus im Schnalstal getestet: Das IDM Ecosystem Sports & Alpine Safety lädt in Zusammenarbeit mit den Schnalstaler Gletscherbahnen und der Messe Bozen FISI Athleten, Opinion Leaders, Tech Companies und Branchenexperten zum Innovation Day on Snow 2018 ein.