Menu
04/10 - 06/10/2019
9:00 - 18:00
Klicke hier um alle Events zu sehen!
  Press area > Focus News

08/05/2019

Klimahouse Lombardia - eine Messe mit wachsender Bedeutung

Verbände, Institutionen, Unternehmen und Fachleute trafen sich am Mittwoch zum offiziellen Kickoff von Klimahouse Lombardia, die vom 4. bis 6. Oktober 2019 in den Messehallen von Lario Fiere stattfinden wird. Die dritte Auflage dieser Messe für energieeffizientes Bauen und Renovieren spielt in Norditalien eine zunehmend wichtige Rolle, ebenso wie ihre große Schwester Klimahouse, die jährlich von Messe Bozen in der Landeshauptstadt abgehalten wird.

Die Daten der vergangenen Jahre sprechen eine klare Sprache: während die Bauinvestitionen allseits zurückgehen sind die Sanierung und die Umstrukturierung als einzige Bereiche in der Lage, positive Werte zu erzielen. Auf gesamtnationaler Ebene gab es nach Angaben von Ance Como im Zeitraum 2007-2017 tatsächlich einen Rückgang an Investitionen in den Wohnungsneubau (nämlich um 64%), im öffentlichen sowie privaten Nichtwohnungsbau (um 43%) und um mehr als 40% bei den öffentlichen Arbeiten. Der einzige Sektor mit Pluszeichen ist die außerordentliche Instandhaltung, die im gleichen Zeitraum um mehr als 20% gestiegen ist, auch dank der Anreize für Steuererleichterungen, die hauptsächlich für Maßnahmen zur Energierückgewinnung gelten.

"In diesem Szenario hängt die Entwicklung des ökologischen Requalifizierungssektors stark mit einem systematischen Zusammenschluss der Hauptakteure des Sektors in Bezug auf Innovation, Vernetzung und Qualifikation der Fachleute zusammen", so Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen. "Genau aus diesem Grund wurde Klimahouse Lombardia geboren, eine Lokalauflage unserer Klimahouse, die jedes Jahr in Bozen über 36.000 Besucher anzieht. Klimahouse Lombardia ist also ein bedeutender Schritt für die Entwicklung der gesamten Branche in der Lombardei, der Antriebsregion des italienischen Bauwesens.“

Ein Ziel, das alle Partner von Klimahouse Lombardia sichtlich verinnerlicht haben, indem sie den Schwerpunkt auf Innovation und hochspezialisierte Berufsausbildung legen - teils als Reaktion auf die Entwicklung des Marktes, teils auch bedingt durch eine wachsende und immer anspruchsvollere Nachfrage. Die Stärke der Klimahouse Lombardia als Veranstaltung ist damit vor allem auch diesen Partnern zu verdanken: Von der Klimahaus Agentur zum CasaClima Network der Lombardei, dem Geometerorden von Como und Lecco, dem Ingenieursorden von Como, über die Architekturstiftung von Lecco und dem Confartigianato von Como und Lecco bis hin zu Anit und der Ance Como.

"Die Nachhaltigkeit ist heutzutage ein Aspekt, der bei allen Maßnahmen zur Entwicklung des Territoriums als Priorität angesehen werden kann", so Francesco Molteni, Präsident der Ance Como. "Eine erhöhte Sensibilität für die Umwelt und unsere Energieressourcen sind Parameter, die alle Betreiber berücksichtigen müssen, nicht nur um auf immer verbindlichere Vorschriften zu reagieren, sondern auch aus kommerziellen und Marketinggründen. Solche Maßnahmen führen in der Folge auch zu geringeren Schadstoffemissionen, Energieeinsparungen und mehr Komfort für den Endverbraucher.“

In diesen Kontext fügt sich im Oktober die Klimahouse Lombardia 2019 ein. Neben der Ausstellungsfläche bietet die kommende Auflage ein reichhaltiges Programm an Fortbildungsveranstaltungen, Fachkonferenzen, Workshops und kostenlosen Konsultationen, um so allen Besuchern einen vollständigen Überblick über die neuesten Trends in der Branche zu bieten.

Dem wachsenden Rahmenprogramm entspricht auch eine sich ausdehnende Ausstellungsfläche: Die große Neuheit dieses Jahres ist ein zweiter Austellungsbereich in den Hallen von Lario Fiere, der einen Teil des Manzoni-Pavillons abdecken wird und in dem auch das CasaClima Village untergebracht ist. Der vom CasaClima Network betreute Raum für Unterstützer und Partner der Veranstaltung beherbergt auch den Stand des CasaClima Network Lombardia und der Klimahaus Agentur sowie das CasaClima Forum mit verschiedenen Veranstaltungen, die sich mit dem Thema Bauinnovation befassen: vom Indoor-Wellness bis hin zur Luftqualität für die Gebäude der Zukunft.

Es werden auch wieder Führungen durch das umliegende Gebiet angeboten, um lombardische Klimahaus-zertifizierte Gebäude am eigenen Leib erleben zu können, ihre Vorteile zu entdecken und sich direkt mit Architekten und Designern auseinanderzusetzen.