Menu
15/11 - 17/11/2018
09:00 - 18:00 Uhr
Klicke hier um alle Events zu sehen!
  Press area > Focus News

24/11/2016

Zehnte Auflage der Interpoma eröffnet

Die zehnte Auflage der Interpoma steht ganz im Zeichen der Internationalisierung. Die alle zwei Jahre ausgerichtete internationale Fachmesse für Anbau, Lagerung und Vermarktung des Apfels findet dieses Jahr vom 24. bis 26. November in der Messe Bozen statt.

Die gesamte Ausstellungsfläche der Messe Bozen von insgesamt 25.000 Quadratmetern ist komplett ausgebucht mit den 460 Firmen aus 24 Ländern: USA, Österreich, Belgien, Kroatien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Japan, Großbritannien, Israel, Italien, Niederlande, Polen, Tschechische Republik, Rumänien, Russland, Spanien, Schweiz, Ungarn, Irland, Südkorea, Slowenien, Portugal und Serbien. Für dieses Jahr werden 20.000 Besucher aus mehr als 70 Ländern erwartet.

Dank intensiver Werbung im Ausland und der Partnerschaft mit der italienischen Agentur für die Internationalisierung ICE werden über hundert Buyer und Delegationen von Unternehmen insbesondere aus Lateinamerika, Australien, China, Indien, Türkei, dem Nahen Osten, Südafrika und Russland nach Bozen kommen. Auch zahlreiche ausländische Journalisten der führenden internationalen Fachzeitschriften werden sich die Messe vor Ort ansehen. Für diese Gelegenheit wird eigens ein exklusiver Raum für den Empfang und die Verpflegung dieser Gäste für die Dauer der Veranstaltung bereitgestellt.

Viele von ihnen kommen auch für die geführten Besichtigungstouren, die während der Messe angeboten werden, um die modernen Vermarktungs- und Obstbaubetriebe in Südtirol kennen zu lernen. Viele interessieren sich aber auch für den renommierten und mit Spannung erwarteten internationalen Kongress "Der Apfel in der Welt", der für drei Tage rund zwanzig Referenten von internationalem Rang nach Bozen bringen wird, die brandaktuelle und zukunftsweisende Themen der Apfel-Branche in Bezug auf den Markt, die Verbraucher und die Innovationen in Wissenschaft und Forschung behandeln.

Abgerundet wird das hochkarätige Eventprogramm mit Veranstaltungen, die von Ausstellern und Partnern der Interpoma organisiert werden. Es beginnt am Donnerstag 24. November mit "Sortenprüfungen an Apfel und Birne: Methoden, Ergebnisse und Probleme", organisiert vom Versuchszentrum Laimburg und der Konferenz "Nachhaltiger Obstanbau, heute und morgen. Werkzeuge, Techniken, Kommunikation“ im Rahmen der „Agroinnovation“-Tour von Image Line. Am Freitag stehen "Neuentwicklungen in der Düngung", die von Assiconsult organisierte Fachtagung "Absicherung des Zahlungsverkehrs“ sowie "Die Blattläuse im Apfelanbau: gegenwärtige und zukünftige Bekämpfungsstrategien", präsentiert von Bayer, auf dem Programm. Am Nachmittag stellt das Unternehmen Vivai Mazzoni "BIBAUM ein innovatives und nachhaltiges Züchtungssystem für die Zukunft“ vor. In dem Symposium wird das innovative Züchtungssystem von Bibaum mit der Standardzüchtung Spindel verglichen.

Wie bereits bei den vergangenen Auflagen, organisiert die Allianz der italienischen Kooperativen ACI zusammen mit der Vereinigung der italienischen Produktionsgenossenschaften Assomela ein Treffen auf höchster Ebene mit den wichtigsten Genossenschaften in Europa. Der Titel der Konferenz, an der dieses Jahr Delegierte aus Italien, Frankreich, Spanien, Holland, Belgien und Polen teilnehmen, lautet "Neuer Marktzugang und Förderung in Drittländern: Prioritäten für die europäische F&V-Genossenschaften und Erzeugerorganisationen im Kontext des russischen Embargos“. Die Notwendigkeit, neue Märkte zu erschließen und das so bald wie möglich, ist vor allem nach der Schließung des russischen Marktes für die europäische Obst- und Gemüsebranche und natürlich auch für den Apfelsektor eine Priorität. An der Veranstaltung werden auch Vertreter des italienischen Ministeriums für Landwirtschafts-, Ernährungs- und Forstpolitik, des Parlaments und der Europäische Kommission teilnehmen.

Es gibt also viele Neuheiten und interessante Veranstaltungen auf dieser Jubiläumsauflage der Interpoma, vom 24. bis 26. November 2016 in der Messe Bozen.

Für weitere Informationen: www.interpoma.it/de