Menu
  Press area > Focus News

19/06/2019

Startup Village Hotel 2019 - jetzt bewerben

Zehn ausgewählte Start-ups bilden das Herzstück der Messe “Hotel 2019”. Das Startup Village ist nun schon zum vierten Mal Teil des Events und mittlerweile zu einem festen Bezugspunkt für Gastronomen und Hoteliers aus ganz Italien geworden. Eine regelrechte Stadt der Innovation inmitten der Messe Bozen, wo zwischen 14. und 17. Oktober neue Technologien und Produkte für die Hoteliers von morgen ausgestellt werden. Die vier Tage haben es in der Tat in sich: Pitches, Matchmaking, Verbände und Fachexperten, Workshops und Meetings – die Organisatoren haben ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Die Gründe dafür legt Thomas Mur, Direktor von Messe Bozen, offen: „Die Aussteller und Besucher sollen die Möglichkeit haben, die Innovationen aus ganz Europa im Bereich des Gastgewerbes hautnah zu erleben. Bei der Hotel 2019 stellen sich die innovativen Produkte und Dienstleistungen den Herausforderungen von Angebot und Nachfrage – denn in einem dynamischen Geschäft wie dem des Tourismus’ muss man sich durch neue Technologien stets neu erfinden.“ 

“Startup Village”: Anmeldefrist bis zum 11. August

Zehn Start-ups aus ganz Europa werden im Startup Village ihre innovativen Produkte ausstellen. Die Ausschreibung wurde bereits veröffentlicht: Bis zum 11. August können die Start-ups sich über die Seite www.whataventure.com/events/startupvillage/hotel/2019 bewerben. Messe Bozen ist auf der Suche nach den vielversprechendsten, innovativsten Produkten im Gastronomie- und Hotelleriebereich, seien es Lösungen nachhaltiger Mobilität, neue Trends im Food-and-Beverage-Sektor oder dynamisches Design und Mobiliar. Im Tourismus arbeitet man rund um die Uhr daran, die eigenen Strukturen und Dienstleistungen zu optimieren, um den heutigen Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden. Die Erfahrung soll authentischer sein, der Urlaub persönlicher – Grund genug, sich auf neue Technologien zu stützen. Die ausgewählten Start-ups dürfen im Startup Village zu vergünstigten Konditionen ausstellen und ihre Produkte im Rahmen von Pitches präsentieren. Auf diese Weise können sie mit den lokalen und nationalen Protagonisten der Branche in Kontakt treten und sich mit diesen austauschen. Außerdem wird ein Audience Award an jenes Start-up vergeben, das im Laufe der Messe den meisten Zuspruch vom Publikum erhält. 

Die Hotel 2019 im Herzen einer Tourismusregion

Wie schafft man neue Erfahrungswerte für zukünftige Gäste? Welche Technologien können dabei behilflich sein? Wie entwickelt sich der Tourismus in Südtirol und außerhalb der Region? Die Antworten dazu liefert die 43. Ausgabe der Fachmesse „Hotel“ vom 14. bis zum 17. Oktober 2019 in der Messe Bozen. Seit nunmehr über 40 Jahren treffen sich Hoteliers, Restaurantbesitzer, Unternehmer, Verbände und Start-ups in Bozen, um zur Weiterentwicklung der Branche beizutragen. Und Südtirol muss sich mit seinen Zahlen im Hotellerie- und Gastronomiebereich nicht verstecken: 10.000 Betriebe mit über 33 Millionen Übernachtungen im Jahr sowie 27 Michelin-Sterne, die sich auf 20 Südtiroler Köche verteilen. Bei der letzten Ausgabe fanden 22.000 Besucher und 600 Aussteller ihren Weg nach Bozen – und die Zahlen steigen kontinuierlich.  Daten, die zeigen, welche Bedeutung die Branche in Südtirol und ganz Italien hat – wie auch der Direktor von Messe Bozen, Thomas Mur, bestätigt: „‘Hotel‘ ist seit jeher eine interregionale Anlaufstelle, eine Quelle der Inspiration und Innovation für Tourismus, Gastronomie und Lebensmittelbranche. Wir wollen weiterhin eine der führenden Regionen im Tourismus bleiben und unsere Rolle als solche bestätigen. Letztes Jahr konnten wir ausgezeichnete Zahlen vorweisen und hatten Aussteller von höchster Qualität. Diese haben uns auch gezeigt, in welche Richtung sich die Branche entwickeln wird.“