Menu
  Press area > Focus News

19/10/2018

Hotel 2018: Tourismus beflügelt Wirtschaft

22.000 Fachbesucher und über 600 Aussteller bestätigen die Fachmesse Hotel als einen überregionalen Branchentreffpunkt. Ein umfangreiches und gut besuchtes Programm aus Tagungen, Workshops und Prämierungen förderte den Austausch und die Vernetzung zwischen den Akteuren eines dynamischen Sektors.

Hotel, die Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie, ist seit über 40 Jahren ein fester Treffpunkt im Kalender: Mit 22.000 Eintritten konnte die Besucherzahl erneut leicht gesteigert werden. Als Bestätigung der zunehmenden Bedeutung der Messe Hotel im nationalen und internationalen Kontext gilt der Besuch des italienischen Innenministers Matteo Salvini am Abschlusstag der Messe.

Der Tourismus beflügelt die Wirtschaft, Ausdruck dafür ist die Messe Hotel.

„Allein an der Qualität der Stände - und hier gebührt unseren Ausstellern ein großes Lob - lässt sich beobachten, dass sich der Tourismus in Südtirol vor allem in Richtung Qualität und Zukunftsfähigkeit bewegt“, erklärt Messedirektor Thomas Mur: „Die Tagungen und Diskussionen im Rahmen der Hotel haben aufgezeigt, dass es mehr denn je darum geht, einen nachhaltigen Tourismus aufzubauen, der mit der gesellschaftlichen Entwicklung einhergeht und die einheimische Bevölkerung noch stärker miteinbezieht.“

Auch in Richtung Innovation gab es einiges zu sehen und zu erleben: vom 3D-Lebensmitteldrucker bis zur Seilbahnfahrt im Virtual-Reality-Modus zeigten Jungunternehmer im dritten Startup Village im Rahmen der Hotel wohin die Reise geht. 

Events und Veranstaltungen für mehr Vernetzung und Dialog

Eine hohe Anzahl an Fachbesuchern informierte sich beim Communication Forum unter dem Titel „Unsere neuen Urlaubsbegleiter: Mit Sprachassistenten suchen, buchen und planen“ und dem Kongress „Tourismus und Architektur“ zum Thema „Mehrwert für Südtirol“. Während der Digital-Experte Stefan Niemeyer zukünftige Szenarien zu Sprachsuche und Urlaub mit digitalen Assistenten entwarft, sprachen Experten aus dem Bereich Architektur und Tourismus vom zentralen Wert Landschaft sowohl für den Einheimischen wie für den Touristen. Genauso gut besucht waren u.a. die Gastro Conference des hgv, die „goldene“ Opening Night im Restaurant Forst Season oder die neue Aktion „Mehr Südtirol im Hotel – mit Produkten direkt vom Bauern“ am letzten Messetag. Hier hatten die Besucher das erste Mal die Möglichkeit qualitativ hochwertige Produkte von 24 Mitgliedsbetrieben des Qualitätszeichens „Roter Hahn“ kennenzulernen. 

Begeisterte Aussteller 

Eine mehr als positive Bilanz zogen nach vier Messetagen auch Aussteller und Partner, darunter Rolf Fischer von der Kaffeerösterei Dinzler: „Wir sind in Bayern sehr erfolgreich und die sehr positiven Reaktionen hier am Stand bestärken uns in unserem Ansinnen, uns auch auf den norditalienischen Markt vorzuwagen. Wir haben die Hotel als Eintritt auf den italienischen Markt gewählt, weil es hier in Südtirol und auch Norditalien sehr viele inhabergeführte Hotels gibt, die vermehrt qualitativen Kaffee einkaufen. Wir haben ein gutes Gefühl mit unserem ersten Auftritt hier in Bozen, auch wenn man den Erfolg einer Messe erst nach einem halben oder ganzen Jahr bzw. erst nach mehrmaliger Teilnahme bewerten kann.“

Peter Foppa, Foppa GmbH, erklärt: „Wir stellen nach 18 Jahren wieder auf der Hotel aus, weil wir bei den letzten beiden Auflagen der Tipworld in Bruneck gute Erfahrungen gemacht haben und wir dieses Jahr einige Neuheiten wie unseren neuen Markenauftritt präsentieren wollten. Wir sind überzeugt, dass es der richtige Schritt war, wieder auf dieser Fachmesse auszustellen, da uns die bestehenden Kunden suchen und wir auch den einen oder anderen neuen Kunden finden konnten und schließlich unsere Teilnahme dazu nutzen, Präsenz zu zeigen.”

Josi Kosta, Joko GmbH, meint: „Wir stellen zum zweiten Mal auf der Hotel aus, weil wir ein Potential für unsere hochwertigen, modularen Küchen auf Rollen sehen. Da unser Konzept „Mehr Emotionalität in den Gastbereich bringen“ und unsere Produkte noch ziemlich unbekannt sind, nutzen wir diese Plattform, um verstärkt in den Fachbereich vorzustoßen, nachdem wir bei den Privatkunden bereits recht erfolgreich unterwegs sind. Wir sind mit den bisherigen Ergebnissen zufrieden und werden auch nächstes Jahr wieder auf der Hotel ausstellen.“

Der Termin für die nächste Auflage steht bereits fest: Hotel 2019 findet vom 14. bis 17. Oktober in der Messe Bozen statt.