Menu
23/03 - 25/03/2018
09:30 - 17:30
Klicke hier um alle Events zu sehen!
  Press area > Focus News

14/03/2018

Die Informationsplattform für Rettung, Bevölkerungs- und Brandschutz

Innovation, Know-how und Weiterbildung: Civil Protect 2018 bietet ein umfangreiches Informationsprogramm und viele Gelegenheiten zum Austausch rund um brandaktuelle Themen wie Brandverhütung, Technologien zur Brandbekämpfung und das Konzept von Sicherheit und Risiko im Wandel. Die Fachmesse für Rettung, Bevölkerungs- und Brandschutz findet vom 23. bis 25. März in der Messe Bozen statt.

Das Forum im Zentrum der Messehalle wird drei Tage lang zur Anlaufstelle und Informationsquelle für Branchenfachleute, Freiwillige, Vereine, Verbände und interessierte Bürger. Den Auftakt macht am Freitag, 23. März eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sicherheit und Risiko in der modernen Gesellschaft“, organisiert von der Agentur für Bevölkerungsschutz und der Messe Bozen. Im Mittelpunkt stehen die neuen Risiken unserer Zeit und eine sich verändernde Wahrnehmung, bedingt auch durch das immer weiter verbreitete Phänomen der „Fake News“. Eine wichtige Rolle spielen daher auch die Kommunikation, ein Sicherheitskonzept im Wandel und nicht zuletzt die Verantwortung, die jeder Einzelne übernehmen muss.

Risiko und Sicherheit im Fokus

Am Sonntag, 25. März verwandelt sich das Forum in einen Platz, den der Zivilschutz des Weißen Kreuzes in Zusammenarbeit mit ANPAS und der Agentur für Bevölkerungsschutz dazu nutzt, die nationale Kampagne des Zivilschutzes „Io non rischio“, zu Deutsch „Ich riskiere nicht“, näher vorzustellen. Ziel der Sensibilisierungskampagne ist es, konkrete Maßnahmen zu vermitteln, die jeder Bürger für die eigene Sicherheit ergreifen kann und soll, speziell bei Erdbeben, Seebeben und Hochwasser. Aus naheliegenden Gründen liegt der Schwerpunkt in Bozen auf Letzterem.

Die Leitmesse für Brandschutz in Italien


Auf dem Programm der Civil Protect steht neben einem Seminar über Taktik und Technologien für die Brandbekämpfung am Samstag, 24. März auch eine Tagung zum Thema baulicher Brandschutz am Vortag. Experten des Sektors beleuchten verschiedene Brandschutzverfahren im internationalen Vergleich sowie neue Trends und Technologien und daraus resultierende Herausforderungen. Die Tagung, die unter dem Titel „Brandverhütung statt Brandbekämpfung“ steht, wird vom Amt für Brandverhütung der Autonomen Provinz Bozen, der Ingenieurkammer Bozen und der Messe Bozen organisiert und findet am Freitag, 23. März statt.

Startup Award: Neue Ideen für die Zukunft des Sektors

Erstmals lädt Civil Protect auch zehn ausgewählte Jungunternehmen aus ganz Italien ein. Drei Tage lang dürfen sie ihre zukunftsweisenden Ideen und Projekte im eigens eingerichteten Startup Village präsentieren. Neben Talks mit Experten finden im Forum der Fachmesse kurze Pitches statt, bei denen sich die Startups einer fachkundigen Jury und dem Publikum vorstellen. Das Finale findet am Samstag, 24. März um 14 Uhr statt. Der erste Civil Protect Startup Award, der von der Messe Bozen in Zusammenarbeit mit dem IDM Ecosystem Sports & Alpine Safety, Plank und Brennercom ins Leben gerufen wurde, steht unter dem Motto „Das Licht der Innovation“.

Mit Civil Protect auf dem neuesten Stand

SOS Archivi lädt zu einem länderübergreifenden Erfahrungsaustausch zum Thema „Kulturgüter bewahren und schützen“ und die Agentur für Bevölkerungsschutz der Autonomen Provinz Bozen nutzt die Gelegenheit, um über die einheitliche europäische Notrufnummer 112 zu informieren, die im Oktober 2017 auch in Südtirol eingeführt wurde.
Abgerundet wird das Informationsprogramm mit einem umfangreichen Ausstellungsanbot und einer Test Area im Freigelände. Neben Fahrzeugen, Werkzeugen und Hundestaffeln im Einsatz gibt es dort mit einem Brandbekämpfungssimulator noch ein besonderes Highlight zu erleben.